Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

GameStars 2019

Seite 3: LG Optimus G - Schneller LTE-Androide mit Fenster-Apps

Benchmark-Tests

Die Rückseite aus Gorilla Glass und das kantige Design des LG Optimus G erinnern an das Sony Xperia Z. Die Rückseite aus Gorilla Glass und das kantige Design des LG Optimus G erinnern an das Sony Xperia Z.

Die Benchmarks Sunspider und Peacekeeper testen Browser auf ihre Performance in JavaScript- beziehungsweise HTML5-Umgebungen - ausschlaggebend für die Medienwiedergabe im Internet. Erwartungsgemäß reiht sich das LG Optimus G auf Höhe der Smartphones mit dem gleichen Chip ein, also dem Sony Xperia Z und dem LG Nexus 4. Im JavaScript-Testlauf von Sunspider kommt das Optimus G auf 1632,8 ms und liegt damit noch hinter dem Samsung Galaxy S3, schneidet aber etwas besser ab als das Xperia Z. Der HTML5-Benchmark Peacekeeper bringt das LG-Flaggschiff ebenfalls ins Schwitzen. Mit 375 Punkten erzielt das Optimus G im Test ein deutlich schlechteres Ergebnis als das Apple iPhone 4S. Die High-End-Geräte von Apple, HTC und Samsung kommen mit HTML5 bedeutend besser klar. Einige Webvideo-Formate gibt das Optimus G im Test mit erheblichen Ladezeiten wieder, generell lädt der Browser aber die meisten Seiten in Sekundenbruchteilen.

Sunspider
JavaScript

  • Total
HTC Windows Phone 8x Windows Phone 8
893,6
Samsung Ativ S Windows Phone 8
903,3
Nokia Lumia 920 Windows Phone 8
904,7
Nokia Lumia 820 Windows Phone 8
914,8
927,4
Microsoft Surface RT Windows 8 RT
1010,0
Motorola Razr i Android 4.0.4
1065,3
Samsung Galaxy S4 Android 4.2.2
1086,4
HTC One Android 4.2.1
1194,5
Apple iPad Mini iOS 6.0.1
1502,9
Samsung Galaxy S3 Android 4.0.4
1506,5
LG Optimus G Android 4.1.2
1632,8
Asus Google Nexus 7 Android 4.1
1709,3
1745,8
Sony Xperia Z Android 4.1.2
1828,7
HTC One S Android 4.0.3
1829,9
Samsung Galaxy S3 Mini Android 4.1.2
1882,2
LG Google Nexus 4 Android 4.2.1
1892,7
Motorola Razr HD Android 4.1.2
1954,8
LG P880 Optimus 4X HD Android 4.0.3
2249,7
Sony Xperia P Android 2.3.7
3151,7
  • 0,0
  • 640,0
  • 1280,0
  • 1920,0
  • 2560,0
  • 3200,0

Peacekeeper
HTML5

  • Insgesamt
LG Optimus G Android 4.1.2
375
Samsung Galaxy S4 Android 4.2.2
655
Motorola Razr HD Android 4.1.2
437
Sony Xperia Z Android 4.1.2
384
HTC One Android 4.2.1
619
Sony Xperia P Android 2.3.7
251
HTC One S Android 4.0.3
477
HTC Windows Phone 8x Windows Phone 8
331
Samsung Galaxy S3 Android 4.0.4
641
LG P880 Optimus 4X HD Android 4.0.3
275
766
437
Asus Google Nexus 7 Android 4.1
479
Apple iPad Mini iOS 6.0.1
506
Microsoft Surface RT Windows 8 RT
353
Motorola Razr i Android 4.0.4
716
Nokia Lumia 820 Windows Phone 8
331
LG Google Nexus 4 Android 4.2.1
360
Nokia Lumia 920 Windows Phone 8
329
Samsung Galaxy S3 Mini Android 4.1.2
453
Samsung Ativ S Windows Phone 8
340
  • 0
  • 154
  • 308
  • 462
  • 616
  • 770

Handling und Haptik

Äußerlich fällt, verglichen mit dem Nexus 4, das kantigere und schlichtere Design des Optimus G auf. Ähnlich wie beim Google-Ableger verwendet LG Corning Gorilla Glass 2 mit unterliegenden, spiegelnden Kristallmustern für die Rückseite, der Effekt fällt beim Optimus G aber ziemlich unspektakulär aus. Der Kunststoffrahmen wertet den robusten Eindruck keineswegs ab und fühlt sich ebenso geschmeidig an wie die Vorder- und Rückseite des Smartphones.

Erinnerten die stark abgerundeten Ecken des Nexus zudem noch an das Samsung Galaxy S3, drängt sich beim Optimus G eher der Vergleich zum Sony Xperia Z auf. Durch dieses Design spart das Optimus G (13,1 x 6,9 x 0,8 cm) in Länge und Tiefe ein paar Millimeter ein und wirkt daher recht kompakt. Die gläserne Rückseite trägt allerdings spürbar zum Gewicht bei und wiegt mit 145 Gramm fast so viel wie das deutlich größere Xperia Z. Davon abgesehen fühlt sich das Optimus G im Test aber sehr hochwertig an und ist rundherum makellos verarbeitet.

Die Lautstärkewippe hat LG weit oben und damit gut erreichbar für Daumen und Zeigefinger angebracht. An die kantige Form mussten wir uns gewöhnen, dank der gleichmäßigen Gewichtsverteilung und noch bequemen Größe liegt das Gerät aber insgesamt gut in der Hand. Für kleine Hände könnten die 4,7 Zoll allerdings bereits zu sperrig für eine angenehme einhändige Bedienung sein.

Vorne Smartphone-typisch nimmt das Display fast die gesamte Front ein.

Rückseite Trotz des Kunststoffgehäuses wiegt das Optimus G 145 Gramm.

Links An der linken Seite befindet sich der Lautstärkeregler.

Rechts Rechts hat LG den Haupttschalter untergebracht.

3 von 5

nächste Seite



Kommentare(6)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen