Lies of P wirkt wie Bloodborne für PC - wäre da nicht der seltsame Held

Mit Lies of P wurde ein düsteres Action-Rollenspiel für PC angekündigt, das sehr an Bloodborne erinnert - würde man nicht ausgerechnet Pinocchio spielen.

von Elena Schulz,
20.05.2021 15:30 Uhr

Okay, hier hätten wir die freche kleine Holzpuppe Pinocchio irgendwie nicht erwartet. Okay, hier hätten wir die freche kleine Holzpuppe Pinocchio irgendwie nicht erwartet.

Wenn Dark Souls ein Emo ist, ist Bloodborne der düstere Gothic-Bruder: Alles um uns herum zerfällt, wahnsinnige Götter richten ihre blutunterlaufenden Augen auf uns, während Werwölfe und andere Bestien sich an uns laben wollen. Die unbarmherzige Nacht macht die Jäger zu Gejagten und Verbündete zu Verrätern.

Und jetzt stellt euch vor, ihr landet in genau so einer Welt, aber seid Pinocchio - ja, genau der. Eine niedliche kleine Holzpuppe mit Grillenkumpel und Flunkerproblem. Okay, zugegebenermaßen steuert ihr in Lies of P nicht genau den Disney-Pinocchio, aber absurd wirkt die Kombination trotzdem. Genau deshalb könnte sie aber spannend sein.

Bloodborne für PC? Das ist Lies of P

Düstere Atmosphäre und spannender Kontrast

Ein erstes Bild vom finsteren Action-Rollenspiel vermittelt der Ankündigungstrailer, der die Story umreißt. Dabei werden die Parallelen zu Bloodborne schon optisch deutlich. Ihr besucht während der Belle Époque (also dem Übergang zwischen dem 19. und 20. Jahrhundert) die nicht ganz so schöne Stadt Krat.

Die wirkt wie leergefegt und verfallen, eine unheimliche Kathedrale ragt hoch empor, in dunklen Ecken lauern verwesende Tierkadaver, halb erforene Leichen aus deren Münder Ratten hervorkriechen (Danke, Trailer!) oder noch schlimmer - vielleicht deutlich lebendigere Monster, die uns die Lebenslichter auspusten wollen.

Aber warum wir überhaupt leben, wird vielleicht die noch spannendere Frage - denn auch diese Version von Pinocchio ist eine mechanische Puppe, die vom mysteriösen Mr. Gepetto gebaut und beseelt wurde. Und genau den suchen wir im Spiel, um Antworten zu finden.

Lies of P - Story-Trailer zum Action-Rollenspiel im Stil von Bloodborne 3:13 Lies of P - Story-Trailer zum Action-Rollenspiel im Stil von Bloodborne

Erste Infos zum Gameplay

Die Steam-Seite ist bereits live und liefert erste Details dazu, wie sich Lies of P spielen wird. Die Entwickler benutzten dabei ganz offen die Bezeichnung Soulslike, orientieren sich also bewusst an den Spielen des japanischen Entwicklers From Software, die für ihre bedrückende Atmosphäre und unbarmherzige Kämpfe bekannt sind:

  • Das Lügen ist als wichtige Spielmechanik integriert: Flunkert ihr, werdet ihr menschlicher, müsst aber auch mit den Konsequenzen leben.
  • Die »prozeduralen« Quests sollen sich je nach Entscheidung ändern und das Ende beeinflussen - bleibt abzuwarten, ob in irgendeiner Form generierte Inhalte sich nicht zu generisch anfühlen.
  • Ihr kämpft mit unterschiedlichen Waffen und könnt diese kombinieren, um eigene brutale Kampfwerkzeuge herzustellen.
  • Weil Pinocchio eine Puppe ist, dürft ihr einzelne Körperteile austauschen. Die bringen unterschiedliche Verbesserungen und Fähigkeiten für euren mechanischen Helden mit.

Wann erscheint Lies of P?

Einen Release-Termin hat das Action-Rollenspiel bisher nicht. Entwickler Round8 Studio arbeitet mit Publisher Neowiz parallel noch am MMORPG Bless Unleashed. Prinzipiell bringt das Team also Erfahrung und eine gewisse Größe mit, hat sich aber auch Einiges aufgeladen.

Lies of P soll für PC, PS5 und Xbox Series X/S veröffentlicht werden. Als technische Basis dient die Unreal Engine 4, den angestrebten Look fangen die ersten Screenshots bereits gut ein:

Lies of P - Screenshots ansehen

Was Bloodborne angeht, tauchten immer wieder Gerüchte um eine PC-Umsetzung auf - bestätigt wurde bisher aber nichts davon. Erst kürzlich hieß es, Epic wollte First-Party-Spiele von Sony und Nintendo auf unsere Lieblingsplattform bringen. Manche, wie Days Gone oder Horizon Zero Dawn haben es schon geschafft, die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt.

zu den Kommentaren (16)

Kommentare(16)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.