Mad Doc Software - Rockstar Games übernimmt Spielefirma

Im Schatten des Übernahmekampfes zwischen Take und Electronic Arts hat Take-2-Tochterunternehmen die in Massachusetts (USA) ansässige Spieleentwickler-Firma Mad Doc Software gekauft.

von Christian Merkel,
07.04.2008 09:46 Uhr

Im Schatten des Übernahmekampfes zwischen Take 2 und Electronic Arts hat das Take-2-Tochterunternehmen Rockstar die in Massachusetts (USA) ansässige Spieleentwickler-Firma Mad Doc Software gekauft. Zuletzt haben die beiden Spielemacher bei der Xbox-360-Fasung von Bully (Scholarship Edition) zusammengearbeitet. Mad Doc Software ist bei PC-Spielern durch Titel wie Empire Earth 2 und 3, Star Trek: Armada 1 und 2, Star Trek: Legacy und verschiedene Addons als Auftragsarbeiten bekannt. Der Name Mac Doc Software ist nach der Übernahme übrigens Geschichte: Rockstar tauft das neu erstandene Entwicklungsstudio Rockstar New England.

Neue Softwareprojekte von Rockstar New England sind noch nicht angekündigt. Studiochef Dr. Davis sagt vieldeutig: "Wir können es kaum erwarten, unsere Expertise in die Charakter-getriebenen Geschichten in offenen Welten einzubringen, die Rockstar-Games-Spiele so einzigartig fesselnd machen." Das deutet nicht nur auf eigene Spiele. Hinter diesem Satz könnten auch weitere Konvertierungsarbeiten stehen.


Kommentare(3)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen