Making Games News-Flash - 3D ist bis 2015 Standard

Der Hightech-Verband BITKOM hat eine Studie in Auftrag gegeben, nach der bis 2015 ein großer Teil der Deutschen 3D-Fernseher in ihrem Haushalt haben werden.

von Yassin Chakhchoukh,
29.10.2010 17:02 Uhr

Bisher sind 3D-Fernseher noch selten in deutschen Haushalten zu finden. Bis 2015 soll sich das geändert haben. Dann soll jeder fünfte Haushalt hierzulande ein 3D-Gerät im Haus haben. Dies geht aus einer von BITKOM geförderten Goldmedia-Studie hervor.

Jeder dritte Deutsche (35 Prozent) kann sich aktuell vorstellen, Shutterbrillen zum 3D-Konsum zu nutzen. Besonders beliebt sind 3D-Filme (62 Prozent), 44 Prozent konsumieren diese als Blu-ray 3D oder als Download. Sportübertragungen sind bei 31 Prozent besonders beliebt. Spiele sind noch kein großes Thema, derzeit gibt es laut Studie aber schon über 400 Games mit 3D-Visualisierung.




Weitere aktuelle Meldungen:

  • 3D-Grafik in Flash und Air mit GPU-Beschleunigung
  • Sony mit Gewinn, Microsoft mit Rekord

» alle Details



Link des Tages: In dieser Kolumne erklärt Designer Ernest Adams die richtige Herangehensweise an die Spielentwicklung durch die passende Einstellung.

» Link des Tages: Mit Freude Spiele entwickeln


Kommentare(15)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Jubiläumsgewinnspiele

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen