Making Games News-Flash - Microsoft mit Rekordjahr

Microsoft fährt dank Windows 7 und der stabilen Entertainment-Sparte in diesem Jahr ein Rekordergebnis ein.

von Yassin Chakhchoukh,
23.07.2010 18:01 Uhr

In Redmond knallen die Sektkorken: Im zum 30. Juni beendeten Geschäftsjahr erzielte Microsoft einen neuen Umsatzrekord. Die Einnahmen stiegen um 7% auf 62,48 Milliarden Dollar – der Nettogewinn lag bei 18,76 Milliarden Dollar. Der Erfolg begründet sich vor allem auf die Veröffentlichung von Windows 7: 175 Millionen Einheiten wurden weltweit verkauft. Zusätzlich kurbelten Office 2010, Server-Lizenzen und die Suchmaschine Bing den Umsatz an.

Doch auch die Microsoft Entertainment & Devices Division, die das gesamte Xbox-Geschäft, PC-Spiele und -Hardware, sowie Windows Mobile und Zune umfasst, unterstützt das positive Ergebnis: Während der Umsatz der Abteilung mit 8,058 Milliarden Dollar nahezu konstant blieb, sorgten Einsparungen und sinkende Herstellungskosten für eine Versechsfachung des operativen Gewinns auf 679 Millionen Dollar. Ein Makel bleibt: Mit 10,3 Millionen ausgelieferten Konsolen im Zeitraum Juli 2009 bis Juni 2010 sank der Hardware-Absatz um 900.000 Einheiten im Vergleich zum Vorjahr. Die Einführung der neuen Xbox 360 Slim schlägt sich erst in der nächsten Jahresbilanz wieder.


Weitere aktuelle Meldungen:

  • Disney vor Übernahme von Playdom?
  • EA mit neuem LA-Studio

» alle Details



Link des Tages: Auf Papier: Die härtesten Finishing Moves aus »Mortal Kombat«.

» Link des Tages: Finish Him!


Kommentare(6)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen