Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Seite 2: MechWarrior 4

Zurück in die Zukunft

Der Atlas erhellt per Laser die Finsternis. Der Atlas erhellt per Laser die Finsternis.

Als Berater für alles, was mit Battletech zu tun hat, war Weisman an jedem MechWarrior-Spiel beteiligt. Im Vergleich hat ihm Teil 2 der Saga am besten gefallen, sagt er, weil der »das beste Verhältnis von Action zum Simulationsaspekt« hatte. Ähnlich soll auch MechWarrior 4 aufgebaut werden. Auf das Hitze-Management sowie die richtige Wahl der Waffen braucht der Spieler auch diesmal nicht zu verzichten, nur wird der Spielverlauf actionlastiger sein. Unterstützt werden soll das Actionflair durch eine belebtere Umwelt. So sollen erheblich mehr Soldaten das Schlachtfeld bevölkern, und Zivilisten vor heranrückenden Mechs davonlaufen. Auch spielerisch wird sich einiges im Vergleich zu Teil 3 ändern. Denn die Kampagne wird nicht mehr linear sein. Das Spiel besteht aus mehreren Kapiteln, die jeweils in drei bis fünf Missionen unterteilt sind. In welcher Reihenfolge Sie die absolvieren, ist egal. Das ist praktisch, weil Sie Aufträge, die Ihnen zu schwierig sind, auf später verschieben können. Unter Umständen erbeuten Sie zwischendurch einen dickeren Mech, der Ihnen die Erledigung der noch ausstehenden Aufgaben erleichtert. Sie dürfen sich sogar aussuchen, ob Sie bei Tag oder Nacht angreifen wollen. Der Unterschied dabei: Nachts sehen alle Einheiten schlechter. Wenn Sie beispielsweise die elektronische Erfassung durch die Zerstörung von Radaranlagen ausgeschaltet haben, sollen Sie die Schatten von Gebäuden nutzen können, um sich zu tarnen.

Steiner gegen Davion

Unser Mech feuert aus vollen Rohren. Sehr gut sind hier die Lichteffekte der Kurzstrecken-Raketen zu sehen. Unser Mech feuert aus vollen Rohren. Sehr gut sind hier die Lichteffekte der Kurzstrecken-Raketen zu sehen.

Zwischen den Missionen wird Ihnen die Geschichte Ihrer Söldnereinheit weitererzählt. Als Sohn eines Herzogs des Hauses Davion werden Sie in Intrigen und Verrat hineingezogen. Kämpfe gegen das mittlerweile verfeindete Haus Steiner stehen auf der Tagesordnung. Die Schergen von Katrina Steiner schrecken auch nicht vor hinterhältigem Mord zurück. Lässt man mal das opulente Intro außen vor, haben die Entwickler auf Renderszenen verzichtet. Der Fortlauf der Handlung erschließt sich aus Funksprüchen und Meldungen Ihrer Einheiten. Die Soldaten, Mechkrieger und Berater werden von echten Schauspielern verkörpert. Aus Budgetgründen sind allerdings keine aus Hollywood bekannten Gesichter darunter zu finden. MIC

Die erweiterte Fassung lesen Sie im GameStar 8/2000.

2 von 2

nächste Seite



Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen