Microsoft und Bethesda: Riesen-Deal offiziell, wichtiges Event folgt

Microsoft will in einer Präsentation bekannt geben, was sich durch den Kauf von Bethesda für Spieler und Abonnenten des Game Pass ändern wird.

von Mathias Dietrich,
10.03.2021 09:00 Uhr

Microsoft kauft Bethesda. Bald erklären die FIrmen, was sich dadurch alles änden wird. Microsoft kauft Bethesda. Bald erklären die FIrmen, was sich dadurch alles änden wird.

Der Kauf von Bethesda durch Microsoft schlug große Wellen und musste schließlich gar noch von der EU abgesegnet werden. Jetzt wurde der Deal schließlich genehmigt und es stellt sich die Frage, was genau das für uns Spieler bedeutet.

Was sich beim Gaming ändern wird

Der Konzern erklärte bereits, dass einige Bethesda-Titel nun exklusiv werden können. Allerdings soll das noch nicht alles sein. Wie die Webseite Venturebeat auf Basis nicht näher genannter Insider berichtet, plant der Konzern am 11. März 2021 in einer Videopräsentation mehr Details zu offenbaren.

Game Pass wird ausgebaut: Bisher kündigte der Konzern bereits an, dass zukünftig mehr Spiele von Bethesda im Game Pass landen. Bereits in der Woche bis zum 14. März sollen die ersten Titel hinzugefügt werden.

Bei der geplanten Präsentation wird die Firma also voraussichtlich nicht über kommende Spiele sprechen, sondern eher darauf eingehen, wie genau Abonnenten des Game Pass von dem Bethesda-Kauf profitieren und was sich für sie damit ändert.

Bisher traf die Firma eher schwammige Aussagen zu dem Thema. In der Vergangenheit hieß es so, dass die Spiele von Bethesda auf Microsoft-Plattformen »als erstes oder besser oder am besten« sein werden. Allerdings ohne eine Erklärung, was genau man darunter versteht. Seinerzeit hieß es jedoch auch, dass die Spiele nicht einfach exklusiv sein werden. Eine Aussage, der man jetzt widerspricht.

Welche Spiele kommen von Bethesda?

Bethesda ist vor allem Fans von Rollenspielen ein Begriff. Am bekanntesten sind sie heutzutage wohl als Entwickler der The-Elder-Scrolls und Fallout-Serie. Auch wenn letzteres mit dem Release des Online-Ablegers Fallout 76 ein wenig in der Gunst der Spieler sank. Abseits dessen agierten sie zudem als Publisher von Spielen wie Doom Eternal, The Evil Within oder Rage 2.

Starfield: Was wir bisher über das Sci-Fi-Epos wissen   132     9

Mehr zum Thema

Starfield: Was wir bisher über das Sci-Fi-Epos wissen

Derzeit arbeiten sie hingegen an zwei großen Projekten: The Elder Scrolls 6 und dem SciFi-RPG Starfield. Über beide Titel ist jedoch noch nicht allzu viel bekannt. Alle bisherigen Informationen zu letzterem fassten wir bereits 2020 in einer Übersicht zusammen.

zu den Kommentaren (69)

Kommentare(69)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.