Ms. Marvel auf Disney+: Darstellerin der neuen MCU-Heldin wurde gefunden

Kamala Khan wird die neue Superheldin des Marvel Cinematic Universe. Mit Iman Vellani hat man jetzt die Darstellerin der Disney-Plus-Serie Ms. Marvel gecastet.

von Vali Aschenbrenner,
01.10.2020 10:41 Uhr

Kamala Khan a.k.a. Ms. Marvel wird mit ihrer persönlichen TV-Serie auf Disney+ eine der nächsten großen Superheldinnen des Marvel Cinematic Universe. Bildquelle: Marvel Kamala Khan a.k.a. Ms. Marvel wird mit ihrer persönlichen TV-Serie auf Disney+ eine der nächsten großen Superheldinnen des Marvel Cinematic Universe. Bildquelle: Marvel

Kamala Khan bekommt als Ms. Marvel nicht nur eine eigene TV-Serie auf Disney+, sondern soll auch irgendwann neben den Avengers im Kino auftreten. Jetzt wurde für die neue Heldin des Marvel Cinematic Universe die Darstellerin gefunden: Iman Vellani - wie Deadline berichtet.

Wer ist die neue MCU-Darstellerin? Tatsächlich handelt es sich bei der 18-jährigen Schauspielerin Iman Vellani um eine Newcomerin: Der Filmdatenbank IMDB zufolge stellt Ms. Marvel ihre erste, größere Film- beziehungsweise TV-Produktion dar.

Link zum Instagram-Inhalt

Kamala Khan: Die wichtigsten Infos zur Marvel-Heldin

Für Ms. Marvel schlüpft Vellani nun in die Rolle der pakistanisch-amerikanischen Superheldin Kamala Khan: Für Leser der Comics ist Kamala natürlich keine Unbekannte: Ihren ersten Auftritt hatte sie 2013 in einem Captain-Marvel-Comic, 2014 folgte ihre erste Solo-Serie.

Außerdem rückte erst kürzlich das Videospiel Marvel's Avengers Ms. Marvel ins Rampenlicht: Neben Iron Man, Captain America, Black Widow und Co. ist Kamala eine der spielbaren Charaktere und in der Story überhaupt dafür verantwortlich, dass die ursprünglich zerschlagenen Avengers wieder zusammen finden.

Im Marvel-Comic-Universum zählt Kamala zu den Inhumans: Ein Pendant zu den X-Men, die durch den sogenannten »Terrigan-Nebel« an Superkräfte gelangte. Im Gegensatz zu vielen anderen Inhumans wie zum Beispiel Black Bolt oder Medusa lebt Kamala allerdings nicht auf der dunklen Seite des Mondes, sondern ist primär auf der Erde aktiv.

Kamalas Superkräfte lassen sich übrigens mit denen von Reed Richards der Fantastic Four vergleichen: Sie verfügt über gestaltwandlerische Fähigkeiten und kann die Größe und Länge ihrer Gliedmaßen verändern. Wie das aussieht, seht ihr zum Beispiel auch im Trailer zu Marvel's Avengers von Square Enix und Crystal Dynamics:

Marvels Avengers stellt neue Heldin Ms. Marvel im Trailer vor 2:18 Marvels Avengers stellt neue Heldin Ms. Marvel im Trailer vor

Ms. Marvel im Marvel Cinematic Universe

Für den Streaming-Dienst Disney+ erhält Kamala Khan mit Iman Vellani nun ihre persönliche TV-Serie. Wann Ms. Marvel startet, ist noch nicht bekannt - allerdings kann man momentan von einem Release im Jahr 2022 ausgehen.

Als Autorin wurde Bisha K. Ali (Vier Hochzeiten und ein Todesfall) für Ms. Marvel verpflichtet. Die Regie der insgesamt sechs Episoden der aktuell geplanten ersten Staffel übernehmen unter anderen Adil El Arbi und Bilall Fallah (Bad Boys for Life) sowie Sharmeen Obaid-Chinoy (Saving Face) und Meera Menon (The Walking Dead, Punisher, Titans).

Ms. Marvel ist aktuell nicht die einzige TV-Serie des Marvel Cinematic Universe, die für Disney+ in Entwicklung ist: Einen Überblick über Loki, She-Hulk, WandaVision und die sonstigen Projekte bekommt ihr hier:

Alle Infos zu den geplanten Marvel-Serien für Disney+   55     3

Mehr zum Thema

Alle Infos zu den geplanten Marvel-Serien für Disney+

Kamala Khan kommt auch ins Kino: Ms. Marvel soll übrigens nicht nur auf Disney+ auftreten, wie Marvel-Boss Kevin Feige bereits vor einigen Monaten bestätigte. Die neue MCU-Heldin wird auch neben den Avengers auf der großen Leinwand zu sehen sein. Wann und im Zuge von welchem Projekt ist allerdings noch nicht bekannt.

Jedoch liegt die Vermutung nahe, dass es sich dabei um Captain Marvel 2 handeln könnte: In den Comics ist Kamala ein riesiger Fan von Carol Danvers (Brie Larson) und wählt ihr Superhelden-Alter-Ego deswegen auch als Anspielung an ihr großes Vorbild.

zu den Kommentaren (74)

Kommentare(74)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.