GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Jederzeit online kündbar

Seite 2: Multiplayer/Hotseat-Knaller - Die Empfehlungen der Redaktion

Zen Pinball 2

Sebastian Stange
@GameStar_de

Ich bin großer Fan von Flipper-Spielen, weil man die wirklich prima abwechselnd spielen kann und weil die am Monitor oder Fernseher richtig gut funktionieren. Und von all den Genrevertretern mag ich Zen Pinball 2 (Konsole) oder Pinball FX 2 (PC) am liebsten. Beide Programme kommen vom gleichen Entwickler und bieten ähnliche Download-Tische. Meine Favoriten sind übrigens die Star-Wars-Tische.

Die sind super inszeniert, haben spannende Missionen und machen mir auch nach Wochen immer wieder Spaß. Aber hierzu eine Warnung: Weil diese Spiele auf Realismus pfeifen, ist die Kugelphysik reichlich gutmütig und viele Tische spielen sich recht einfach. Sprich: Profis sind mit einem Versuch locker ne halbe Stunde beschäftigt. Das ist als Hotseat-Spiel dann schon eher öde. Mit Anfängern funktioniert das aber wunderbar.

Zen Pinball 2 Zen Pinball 2

Gang Beasts

Daniel Feith
@El_Ebeneezer

Ich habe in meinen 30 Jahren als Spieler schon viel Zeit mit Anderen vor dem Bildschirm verbracht, sei es bei Mario Kart, Bomberman oder Worms. Mit keinem Spiel aber hatte ich so viel Spaß in der Gruppe wie mit Gang Beasts, das wohlgemerkt noch nicht mal fertig ist. Gang Beasts ist ein Multiplayer-Prügelspiel, in dem sich bis zu acht Spieler gegenseitig auf die Ömme geben. Die Steuerung ist dabei absichtlich schwammig, so dass keiner der Spieler seinen Avatar wirklich 100%ig unter Kontrolle hat.

Das führt zu unfassbar lustigen Slapstick-Situationen. Da werfe ich ein Gummimännchen im Hasenkostüm vom Lastwagen, mein Gegner hält sich aber grade noch fest, schwingt sich überraschend wieder hoch, knockt mich aus, meine Figur rutscht lächerlich langsam zwischen die Reifen - und der vermeintliche Sieger wird von einem Autobahnschild in den Orkus geschleudert. In praktisch jedem Match kommt es so zu heftigen Lachkrämpfen (siehe Video), die ich so in noch keinem anderen Spiel erlebt habe. Unbedingt ausprobieren!

Link zum YouTube-Inhalt

Castle Crashers

Philipp Elsner
@GameStar_de

Es gab selten Spiele, bei denen ich wirklich Tränen gelacht habe. In Castle Crashers erreicht jedoch der Irrsinn neue Höhen. Mit bis zu drei Freunden prügelt man sich als kleiner tapferer Ritter durch skurrile Gegnerhorden - natürlich, um am Ende die Prinzessin zu befreien, was sonst. Zum Einsatz kommen dabei verschiedene Waffen, Magie und putzige kleine NPC-Begleiter. Neben absurden Endgegnern und abgedrehten Minispielen gibt es tonnenweise wahnwitzige Momente (wie der Ritt auf einem Rehkitz mit Flatulenz-Turboantrieb), bei denen meinen Freunden und mir vor Lachen schon häufiger das Gamepad aus der Hand gefallen ist.

Trotzdem ist Castle Crashers beileibe nicht anspruchslos und vor allem die Bosskämpfe (z.B. gegen eine riesige Katze mit Flossen, die uns aus einem Fluss heraus mit Fellknäulen gespuckt oder ein fieser Maiskolben) erfordern gute Teamwork. Dieses 2D-Hack&Slay ist einfach nur genial verrückt und eine absolute Empfehlung für lange Abende mit Freunden und dem ein oder anderen Bier.

Castle Crashers Castle Crashers

Mashed: Fully Loaded

Tobias Veltin
@FrischerVeltin

Wenn es um Multiplayer/Party-Spiele geht, denke ich immer automatisch an Rennspiele und dort vor allem an die Micro-Machines-Serie. Mein absoluter Alltime-Favorit funktioniert so ähnlich und hört auf den Namen Mashed: Fully Loaded. Wie beim berühmten Vorbild ist man gleichzeitig auf hindernisreichen Parcours unterwegs und muss möglichst gut fahren, denn wer zu weit nach hinten fällt, wird von der Kamera nicht mehr erfasst und explodiert.

Nebenbei macht man den Gegnern das Leben mit allerlei Extrawaffen wie Lenkraketen oder Ölpfützen zur Hölle. Da das Spiel nur zwei Knöpfe benötigt, können sich zwei Personen jeweils einen Controller teilen, allein deswegen ist das Spiel ein echter Partygarant. Da auch die Streckenauswahl heutzutage immer noch klasse ist, die Technik stimmt und das Prinzip sofort verstanden ist, krame ich Mashed immer noch hin und wieder für ein paar Runden raus. Für mich ein echter Multiplayer-Klassiker!

Mashed: Fully Loaded Mashed: Fully Loaded

Towerfall Ascension

Mirco Kämpfer
@MirCommander

Dank des Internets in dem immer stärker werdenden Trend der Online-Koop-Spiele sitze ich mit Kumpels daheim relativ selten vor dem Bildschirm. Wenn mal Besuch da ist, spielen wir meist Brettspiele. Doch ich habe da einen Bekannten, der alle paar Wochen mal vorbeischneit und es darauf anlegt, mir in Towerfall Ascension in den Rücken zu schießen. Die Arenakämpfe mit Pfeil und Bogen machen gegen die künstliche Intelligenz zwar auch alleine Laune, aber erst im Koopmodus für bis zu vier Spieler mutiert das Spielchen zur Spaßgranate. Mein Männchen kann hüpfen und schlittern und sogar gegnerische Pfeile abwehren - allerdings nur, wenn ich im richtigen Moment die entsprechenden Tasten drücke.

Und das klappt nur in den seltensten Fällen. Ohne blitzschnellen Reflexen gucke ich die Radieschen schneller von unten an als Robin Hood einen Pfeil aus seinem Köcher grabscht. Daher lehnen wir uns vor Anspannung immer so weit nach vorn, dass wie die Mattscheibe beinahe mit der Nasenspitze berühren - den Controller in den schweißnassen Händen, das Bierchen gut gekühlt auf dem Tisch. Die actiongeladenen Runden sind bereits nach wenigen Minuten vorbei, dann geht's ab in die nächste Arena. Towerfal Ascension ist nichts, was ich jeden Tag spielen würde, aber trotzdem immer wieder gerne für einen unterhaltsamen Koop-Abend rauskrame.

Towerfall Ascension Towerfall Ascension

2 von 2


zu den Kommentaren (27)

Kommentare(27)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.