Nach Avengers: Endgame - Marvel-Chef bestätigt 5-Jahres-Plan für Phase 4 - ohne die X-Men

Mit Avengers: Endgame wird die Infinity-Saga abgeschlossen. Wie es danach im MCU weitergeht, enthüllt Marvel-Chef Kevin Feige erst im späteren Verlauf des Jahres. Doch wie geht es mit den X-Men weiter?

von Vera Tidona,
09.04.2019 15:40 Uhr

Wie sieht die Zukunft des MCU nach Avengers: Endgame aus? Kevin Feige bestätigt Pläne für 5 weitere Jahre.Wie sieht die Zukunft des MCU nach Avengers: Endgame aus? Kevin Feige bestätigt Pläne für 5 weitere Jahre.

Der Erfolg des Marvel Cinematic Universe ist noch lange nicht vorbei: Über 10 Jahre und 22 Filme sind erst der Anfang, wenn es nach dem Studio-Chef Kevin Feige geht. Zunächst einmal schließt der meisterwartete Marvel-Film Avengers: Endgame mit der Infinity-Saga ab.

Schon jetzt steht fest, dass nicht alle Superhelden das jüngste Abenteuer unbeschadet überstehen werden. Und während wir mit unseren Helden am 24. April zum Kinostart von Endgame im Kampf gegen Thanos mitfiebern werden, laufen im Hintergrund bereits die Vorbereitungen für die Zeit danach.

Marvel's Avengers: Endgame - Neuer Trailer: Die Helden schlagen zurück - um jeden Preis! 2:30 Marvel's Avengers: Endgame - Neuer Trailer: Die Helden schlagen zurück - um jeden Preis!

MCU mit neuen Superhelden und neuen Geschichten

Im Jahr 2020 beginnt die neue Zeitrechnung nach Endgame: Phase 4 des MCU beginnt. Bereits im Vorfeld hat Marvel-Chef Kevin Feige bestätigt, das ein neues Kapitel mit neuen Superhelden und neuen Geschichten aufgeschlagen wird.

Im Interview mit den Kollegen von io9 bekräftige Feige seine früheren Aussagen hierzu noch einmal. Insbesondere der Einzug der X-Men ins Marvel Universum nach dem Fox-Kauf durch Disney bietet zahlreiche neue Möglichkeiten für das MCU. Doch darauf müssen Fans wohl noch länger als gehofft warten.

Wie sehen wohl die Pläne für die X-Men im MCU aus? Die Umsetzung wird noch eine ganze Weile auf sich warten lassen.Wie sehen wohl die Pläne für die X-Men im MCU aus? Die Umsetzung wird noch eine ganze Weile auf sich warten lassen.

Zukunft der X-Men im MCU weiterhin offen

Wer sich bereits ab dem nächsten Jahr auf ein Treffen der X-Men mit den Avengers gefreut hat, wird enttäuscht sein. Denn laut Aussage von Feige werden die X-Men nicht so bald ins MCU einziehen. Zwar freue er sich, die X-Men wieder im Marvel-Universum zu begrüßen, jedoch dürfte es noch eine ganze Weile dauern, bis wir davon etwas zu Gesicht bekommen werden.

5-Jahres-Plan für Phase 4

Vielmehr arbeitet der Marvel-Chef derzeit an einem 5-Jahres-Plan für die nächste Phase im MCU, die Rede ist von Phase 4. Die ersten Filme stehen bereits fest, da sie sich entweder in der Entwicklung oder schon in der Produktion befinden. Dazu zählen etwa Black Widow, The Eternals und Shang-Chi. Jedoch sind das noch lange nicht alle Produktionen, auf die sich die Fans der Marvel Comics freuen dürfen.

Welche Filme außerdem noch geplant sind, ist noch streng geheim. Marvel-Chef Feige möchte seine Pläne für Phase 4 erst nach den Kinostarts von Avengers: Endgame und Spider-Man: Far From Home im laufe des Jahres bekannt geben, um nicht im Vorfeld die Erwartungen an Endgame mit unnötigen Spoilern zu ruinieren.

Da der zweite Spider-Man Solofilm am 4. Juli anläuft, dürfen wir uns vielleicht schon im Sommer auf weitere Details zu Phase 4 freuen - wenn sich der erste Schock nach den dramatischen Ereignissen aus Endgame gelegt hat.

Marvel's Avengers: Endgame - Neuer Trailer: Der Kampf gegen Thanos geht in die nächste Runde 0:59 Marvel's Avengers: Endgame - Neuer Trailer: Der Kampf gegen Thanos geht in die nächste Runde


Kommentare(66)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen