Neue Intel-Grafikkarten: Mainstream-Fokus statt High-End-Leistung?

Ein Tweet von Intel hat Spekulationen um schnelle High-End-Grafikkarten angeheizt. Es sieht aber danach aus, dass Intels Fokus vorerst klar woanders liegt.

von Nils Raettig,
03.05.2020 12:39 Uhr

Dass Intel an dedizierten GPUs für Spieler arbeitet, ist offiziell bestätigt, spannend bleibt aber die Frage nach ihrer Leistung. Dass Intel an dedizierten GPUs für Spieler arbeitet, ist offiziell bestätigt, spannend bleibt aber die Frage nach ihrer Leistung.

Intel kennt man hauptsächlich für Prozessoren, die teilweise eher langsame Grafikeinheiten beinhalten. Mit der neuen Xe-Architektur will der Chip-Gigant in Zukunft dagegen auch auf dem GPU-Markt breit aufgestellt sein und AMD und Nvidia starke Konkurrenz machen.

Ein Tweet der Grafik-Sparte von Intel, der einen großen Grafikchip zeigt, hat nun stellenweise neue Hoffnung auf mögliche High-End-Grafikkarten für Spieler geweckt:

Die Webseite Tweaktown titelt in Zuge dessen etwa, dass Intel mit den neuen Grafikkarten sogar eine noch gar nicht offiziell angekündigte RTX 3080 Ti schlagen könnte.

Intel dämpft die Erwartungen

Solchen Hoffnungen erteilt der seit November 2017 für Intel tätige Raja Koduri allerdings eine klare Absage. Zuvor war er für die Grafikkarten von AMD verantwortlich.

Mainstream-Segment im Fokus: Koduri greift den Artikel von Tweaktown in einem eigenen Tweet auf und erklärt, bei den Grafikchips handle es sich um Modelle, die für Datenzentren gedacht seien.

Grundsätzlich können solche Chips zwar auch Rückschlüsse auf mögliche kleinere Modelle wie etwa für den Spielerbereich zulassen. Wo Intels Fokus in diesem Segment aktuell liegt, erklärt Koduri aber in einem weiteren Tweet ganz klar:

Übersetzt bedeutet die Aussage, dass Intels Fokus im Spielebereich bei den in CPUs integrierten Grafikeinheiten sowie in der Sparte direkt darüber liegt, also bei dedizierten Einsteiger-Grafikkarten mit niedrigen Preisen.

Hunderte Millionen erreichbare Spieler

Auch die nahe liegende Begründung für den Mainstream-Fokus liefert Koduri: Mit solchen GPUs seien hunderte Millionen von Spieler täglich erreichbar. Für teure High-End-Modelle wie eine Mögliche RTX 3080 Ti gilt das sicher nicht.

Nvidia RTX 3000 Ampere – Alle Infos, Leaks und Gerüchte   156     3

Mehr zum Thema

Nvidia RTX 3000 Ampere – Alle Infos, Leaks und Gerüchte

Die Aussagen von Koduri bedeuten zwar nicht, dass Intel keinerlei Ambitionen hat, High-End-Grafikkarten für Spieler zu liefern. Bis zum Erscheinen der Ende dieses Jahres erwarteten RTX-3000-Generation wird es aber sicher noch nicht soweit sein.

zu den Kommentaren (27)

Kommentare(27)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen