Neues GameStar-Heft: Mit Diablo 4 sind wir schöner geworden

Wir haben nicht nur alle Infos zu Diablo 4 für euch, wir haben die GameStar auch für euch schöner gemacht.

von Petra Schmitz,
12.03.2021 14:45 Uhr

GameStar 04/2021

Blizzard orientiert sich wieder mehr am zweiten Teil der Serie. Diablo 4 scheint also auf einem guten Weg zu sein.

Jetzt reinlesen Einzelausgabe kaufen

Bis ich auf die seltsame Headline eingehe, müsst ihr euch noch ein bisschen gedulden. Zunächst einmal etwas anderes: Auf der Teamseite im neuen Heft findet ihr die kleine Umfrage »Team Diablo 2 oder Team Diablo 3«? Ich spoilere schon mal für mich, ich gehöre zu »Team Diablo 3«. Sorry, aber es ist so. Erstens ist Diablo 2 schon so ewig her, und zweitens kann ich die Sache mit meinem Dornenpaladin im Addon noch immer nicht verknusen. Keine Detailfragen, es ist ein bisschen peinlich.

Zum Mini-Abo Die neue GameStar im neuen Look: Ab dem 17. März im Handel.

Spart euch den Weg zum Kiosk, hier geht es zum GameStar-Miniabo

Diablo 4 orientiert sich mehr an Diablo 2

Trotzdem freue ich mich natürlich auch auf Diablo 2: Resurrected. Weil ich Diablo 2 trotz Dornenpaladin selbstredend auch wahnsinnig gemocht habe. Und weil Blizzard die Fehler von Warcraft 3: Reforged nicht wiederholen will. Okay, geschenkt. Wäre ja auch noch schöner, wenn's anders wäre. Der Großteil unserer Titelstory dreht sich allerdings um Diablo 4, auf das ich nach Michas Ausführungen nun noch mehr Lust bekommen habe.

Zum Mini-Abo Micha blickt hoffnungsvoll auf Diablo 4. Weil es sich wieder Diablo 2 annähert.

Allerdings muss man all das mit Vorsicht genießen, insbesondere Blizzard ist ja hinlänglich dafür bekannt, Dinge von jetzt auf gleich über den Haufen zu werfen. Aber urteilt doch selbst, wie wahrscheinlich all die Pläne auch für den Release im wahrscheinlich kommenden Jahr sein werden.

Ne, watt schön!

Und jetzt mal Butter bei die Fische: Ist es euch beim Scrollen hier schon aufgefallen? Die GameStar sieht ein wenig anders aus (Ja, okay, oben steht schon »Im neuen Look«.) Ich zitiere hier einfach mal Markus' Editorial: » … eine neue Schrift im Heft, dank der sich Texte noch schneller und besser erfassen lassen. In die Jahre gekommene Standardseiten wie die Teamvorstellung haben ein Lifting bekommen. Und in großen Strecken gibt es jetzt noch mehr informative Grafiken und Schaubilder, etwa bei Imperator Rome oder Sea of Thieves.«

Zum Mini-Abo Sea of Thieves hat sich immens verbessert. Aber so hübsch wie dieser Artikel ist das Spiel niemals! Haha!

Keine Sorge!

Wir haben das Heft also einem ersten Rebrush unterzogen, weitere optische, aber auch teilweise inhaltliche Anpassungen werden folgen. Statt wie sonst einen kompletten Relaunch zu vollziehen, gehen wir dieses Mal lieber kleine Schritte. Das ist zum einen der Homeoffice-Situation geschuldet, zum anderen ist es auch für euch einfacher, euch an die Anpassungen nach und nach zu gewöhnen. Und keine Sorge, wir werden nicht komplett anders, wir werden nur (noch) besser. Haha, ihr wisst, ich bin diesbezüglich voreingenommen, bitte folgt deswegen Markus' Aufruf im Editorial und lasst uns wissen, was ihr vom neuen Look haltet.

Zum Mini-Abo Stephan »Steinwallen« Bliemel gibt euch im Nachtest von Imperator: Rome Tipps für die Völkerwahl.

Ab 17.03. im Handel und im Miniabo

Wo gibt's GameStar: Falls ihr euch trotzdem nicht sicher seid, wo ihr eine GameStar kaufen könnt, dann hilft euch Mykiosk.com. Dort findet ihr immer ganz aktuell, wo es bei euch in der Nähe GameStar gibt:

Mit Mykiosk.com findet ihr einen GameStar-Händler in eurer Nähe. Mit Mykiosk.com findet ihr einen GameStar-Händler in eurer Nähe.

Zum Miniabo

Gratis-Vollversionen: Zwei ungewöhnliche Spiele

Vambrace: Cold Soul In diesem optisch ungewöhnlichen Rollenspiel steuert ihr eine Gruppe von Abenteurern durch eine verfluchte und zugefrorene Stadt. Entwickler Devespresso hat sich von Titeln wie Darkest Dungeon, der Castlevania-Reihe und Klassikern des JRPG-Genres inspirieren lassen.

Rooms: The Unsolvable Puzzle Ihr knobelt euch als kleines Mädchen durch ein Haus voller Rätselräume. Die Aufgabe ist immer, die nächste Tür zu erreichen. Dafür müsst ihr beispielsweise Verschiebepuzzles lösen.

Weitere Highlights im Heft

  • Wir schauen uns den Steam-Hit Valheim an.
  • Wir fassen zusammen, was die Legendary Edition von Mass Effect leisten will.
  • Sascha spielt das erste Mal Gothic 3 und findet es … super?
  • Wir sprechen mit Entwicklern, die sich selbst zum Crunchen getrieben haben.
  • Wir reden über die Fehler der Open World von Cyberpunk 2077.

Sprache ist alles!

Habt ihr den Artikel über die Sprache in Gothic im letzten Heft gelesen? Und hat der euch auch so gut gefallen wie mir? Dann werdet ihr auch den Artikel über Command & Conquer im neuen Heft mögen. Darin geht Kommunikationswissenschaftler und Gastautor Christian Schwarz unter anderem auf die seltsame Befehlskette im Spiel ein - die aber trotz Logiklücken funktioniert.

Zum Mini-Abo Richtig flunkern: Wir erklären euch, wie es geht.

Im Zusammenhang mit Kommunikation ist übrigens auch der Artikel über Mind Games spannend. Darin erklären wir euch, wie ihr in Spielen wie Among Us so flunkert, dass man euch glaubt. Aber bitte nicht im Alltag anwenden!

3 x GameStar frei Haus testen

Mit unserem knuffigen Schnupperangebot könnt ihr GameStar extra günstig testen und spart euch dabei den Weg zum Kiosk. Wir schicken euch drei Mal eine GameStar XL mit Videos auf zwei DVDs plus mindestens eine Vollversion pro Monat für nur 11,97€ statt 20,97€ im Einzelkauf am Kiosk. Eure Vorteile:

  1. 40% sparen im Vergleich zum Kiosk
  2. Versandkostenfreie Lieferung drei Tage vor Kiosktermin lesen
  3. Exklusives Abocover
  4. Alles Wichtige aus der Welt der PC-Spiele einmal im Monat zum Schmökern
  5. Keine Ausgabe verpassen

Zum Miniabo

zu den Kommentaren (38)

Kommentare(38)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Alle GameStar Zeitschriften - jetzt digital lesen

GameStar Hefte schon vor Erscheinung am Kiosk lesen - jederzeit und überall. Zugriff auf alle Hefte seit 1997.

Jetzt bestellen Mehr erfahren