Neues Videoformat: Klartext - Heiko Klinge über Mikrotransaktionen in The Division

Ubisoft will in einer Umfrage zu The Division wissen, wer für Voice-Packs, Emotes oder mehr Inventarplatz Geld ausgeben würden. Aber warum eigentlich? Ein Kommentar von GameStar-Chefredakteur Heiko Klinge in unserem neuen Videoformat »Klartext«.

von Heiko Klinge,
29.04.2016 15:34 Uhr

Klartext zu Mikrotransaktionen in The Division - Hört endlich auf mit dem Quatsch! 2:02 Klartext zu Mikrotransaktionen in The Division - Hört endlich auf mit dem Quatsch!

Schon jetzt kann man in The Division Outfit-Pakete für echtes Geld erwerben, Kostenpunkt 4,99 €. In einer aktuell laufenden Umfrage klopft Ubisoft jetzt ab, ob Spieler auch bereit wären, für Voice-Packs, Emotes, Tänze, Character-Skins oder gar mehr Inventarplatz zu bezahlen.

Sicher, bislang ist das nur eine Frage. Aber wenn es nach GameStar-Chefredakteur Heiko Klinge geht, dann ist bereits die Frage überflüssig. Denn für ihn steht die Antwort bereits fest.

In unserem neuen Videoformat »Klartext« kommentieren wir aktuelle Aufreger-Themen. Knackig-kurz auf den Punkt gebracht und gern auch kontrovers.

Wichtig: Dabei handelt es sich immer um eine persönliche Meinung, die zur Diskussion anregen soll (zum Beispiel in den Kommentaren) und die nicht zwangsläufig die der gesamten GameStar-Redaktion widerspiegelt.

Wie gefällt Ihnen das neue Videoformat? Wir freuen uns über Lob, Kritik und Verbesserungsvorschläge in den Kommentaren.

Die Meldung zum Kommentar: The Division bald mit Mikrotransaktionen?


Kommentare(63)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen