Nvidia Geforce GTX 1070 Ti - Mehr Hinweise und Spezifikationen

Es gibt immer mehr Hinweise und nun auch Spezifikationen zu der bisher unbestätigten Geforce GTX 1070 Ti.

von Georg Wieselsberger,
22.09.2017 09:38 Uhr

Geforce GTX 1070 Ti - der Hinweis von Gigabyte.Geforce GTX 1070 Ti - der Hinweis von Gigabyte.

Gestern hatten wir darüber berichtet, dass Computerbase auf dem Facebook-Account von Gigabyte einen weiteren Hinweis zu einer möglichen Geforce GTX 1070 Ti entdeckt hatte. In einem Bild, dessen Design an den Ende September in den deutschen Kinos anlaufenden Film »Es« erinnert, hatte Gigabyte den englischen Titel »It« umgedreht und in ein »Ti« verwandelt. Der Text zu diesem Bild lautete übersetzt: »Die Ti wird dich kriegen...früher oder später...« wobei der Hashtag #comingsoon auf eine baldige Verfügbarkeit hindeutete.

Auch Heise erwatet eine Geforce GTX 1070 Ti

Eine Geforce GTX 1070 Ti erscheint als mögliches Modell wahrscheinlicher als eine weitere Geforce GTX 1080 Ti oder ein kleineres Modell. Außerdem hat nun auch Heise aus ganz eigenen Quellen erfahren, dass die Geforce GTX 1070 Ti Ende Oktober vorgestellt werden und dann in der ersten Novemberwoche verkauft werden soll.

Schon im August habe ein »hochrangiger Nvidia-Mitarbeiter« gegenüber Heise nebenbei eine »Antwort von Nvidia« auf die Radeon RX Vega von AMD angekündigt. Passend zu diesen neuen Hinweisen aus seriösen Quellen gibt es auch schon die Spezifikationen, denen man aber lieber vorsichtiger begegnen sollte.

Spezifikationen versprechen hohe Leistung

Sie stammen von MyDrivers und sprechen der Geforce GTX 1070 Ti 2.432 Shader-Einheiten, 152 Textureinheiten, 64 Raster-Operatoren, eine GPU-Taktrate zwischen 1.607 MHz im Basis-Takt und 1.683 MHz beim Boost sowie 8,0 GByte GDDR5 mit 256-Bit-Interface zu. Das wäre eine interessante Zusammenstellung, denn der GPU-Basistakt würde einer Geforce GTX 1080 entsprechen, der Boost-Takt dem einer Geforce GTX 1070.

Nvidia
GTX 1070 Ti

Nvidia
GTX 1070 FE

Nvidia
GTX 1080 FE

Grafikchip

GP104

GP104-200

GP104-400

Chiptakt (Basis/Boost)

1.607 / 1.683 MHz

1.506 /
1.683 MHz

1.607 /
1.733 MHz

Shader-Einheiten

2.432

1.920

2.560

TMUs / ROPs

152 / 64

120 / 64

160 / 64

Fertigungsprozess

16 nm FinFET

Videospeicher

8,0 GByte GDDR5

8,0 GByte
GDDR5X

Speichertakt (effektiv)

8,0 GHz

10,0 GHz

Speicherinterface

256 Bit

Speicherbandbreite

256 GByte/s

320 GByte/s

TDP

180 Watt

150 Watt

180 Watt

Ca. Preis

k.A.

Die Anzahl der Shader liegt nah an den 2.560 Einheiten der Geforce GTX 1080 und deutlich über den 1.920 der Geforce GTX 1070. Die theoretische Rechenleistung soll bei 7,8 TFLOPS liegen – 2 TFLOPS mehr als die Geforce GTX 1070 und nur 0,4 weniger als eine Geforce GTX 1080. Der Speicher soll allerdings nur effektive 8,0 GHz schnell sein und damit dürfte wohl auch ein merklicher Leistungsabstand zur Geforce GTX 1080 mit dem 10,0 beziehungsweise 11,0 GHz schnellen GDDR5X gewahrt bleiben.


Kommentare(17)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Sponsored

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen