Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Seite 2: Nvidia Geforce GTX 560 Ti 448 - Neue GTX 560 Ti mit mehr Shader-Einheiten

Benchmarks 4x AA / 8x AF

Mit zugeschalteter vierfacher Kantenglättung sowie achtfacher anisotroper Filterung wächst der Abstand zur Geforce GTX 570 minimal. Die GTX 560 Ti 448 liegt im Test nun etwa sieben Prozent zurück. Der Vorsprung auf eine Geforce GTX 560 Ti bleibt mit 19 Prozent hingegen konstant, während die Radeon HD 6950 weiterhin nur knapp zurück liegt. Dagegen setzt sich die Radeon HD 6970 um gut sieben Prozent ab. Alle getesteten Spiele laufen dabei in 1920x1080 mit 4x AA sowie 8x AF auf der Geforce GTX 560 Ti 448 ruckelfrei mit mindestens 30 Bildern pro Sekunde. Erst in 2560x1600 sackt die Bilderwiederholrate in Anno 2070, Metro 2033 oder Crysis 2 unter die 30-fps-Marke.

Benchmarks 8x AA / 16x AF

Achtfache Kantenglättung scheint für die Entwickler aktuelle Spielen kein Thema mehr zu sein. Denn bis auf Dirt 3 und The Elder Scrolls V: Skyrim bietet kein anderes unserer Benchmark-Titel eine derartige Einstellung. Selbst das Erzwingen über den Grafikkartentreiber funktioniert nicht. Entweder werden die höheren AA-Modi gar nicht erst angewendet oder das Spiel quittiert den Versuch mit einem Absturz. Erschwerend kommt hinzu, dass bislang auch Skyrim seine Probleme mit 8x AA hat und in der 30-Zoll-Auflösung 2560x1600 extreme Bildfehler produziert.

Wir wollen dennoch nicht auf 8x AA verzichten. Zum einen können zukünftige Patches noch das ein oder andere Spiel zu derartigen Kantenglättungsmodi überreden, und zum anderen wird das Testfeld erst in diesen Einstellungen wirklich auseinandergezogen, weil die günstigeren Grafikkarten unverhältnismäßig stark einbrechen. Die Geforce GTX 560 Ti 448 gehört allerdings nicht dazu. Deren Leistung sinkt im Test zwar von 4x AA zu 8x AA im Schnitt um 13 Prozent, sodass Sie Skyrim oder Dirt 3 noch immer ruckelfrei mit über 40 Bildern pro Sekunde spielen können. Da Radeon-Karten bislang besser mit Skyrim zurechtkommen, holt die Radeon HD 6950 die GTX 560 Ti 448 mit 8x AA aber ein und gleicht den bisher bestehenden Vorsprung aus. Aufgrund der wenigen Spiele besitzen die Durchschnittswerte mit achtfacher Kantenglättung aber leider nur eine geringe Aussagekraft.

2 von 5

nächste Seite


zu den Kommentaren (24)

Kommentare(24)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.