Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Seite 3: Nvidia Geforce GTX 560 Ti 448 - Neue GTX 560 Ti mit mehr Shader-Einheiten

Performance Rating

Unterm Strich setzt sich die Geforce GTX 560 Ti 448 von der GTX 560 Ti um durchschnittlich fast 20 Prozent ab und liegt nur sechs Prozent hinter einer Geforce GTX 570. Die Radeon HD 6950 leistet im Schnitt vier Prozent weniger als die neue Geforce – wobei die wenigen Titel mit 8x-AA-Unterstützung die Werte leicht verzerren. Denn beispielswiese mit vierfacher Kantenglättung liegt die GTX 560 Ti 448 noch sieben Prozent in Front. Abstriche bei der Grafikqualität müssen Sie aber in keinem Spiel hinnehmen, es sei denn Sie spielen in der extrem hohen 30-Zoll-Auflösung 2560x1600 oder schalten leistungszehrende Extras wie achtfache Kantenglättung, Super Sampling AA oder PhysX hinzu. Der empfohlene Verkaufspreis von 279 Euro ist gemessen an der Leistung aber viel zu hoch, denn die schnelleren Geforce GTX 570 und Radeon HD 6970 gibt es bereits für das gleiche oder sogar weniger Geld.

Lautstärke und Stromverbrauch

Auf Pressebildern nutzt die Geforce GTX 560 Ti 448 den gleichen Lüfter wie die GTX 570 - wir konnten bislang nur Karten von Herstellern wie MSI testen. Auf Pressebildern nutzt die Geforce GTX 560 Ti 448 den gleichen Lüfter wie die GTX 570 - wir konnten bislang nur Karten von Herstellern wie MSI testen.

Weil uns Nvidia keine Referenzgrafikkarte mit dem Originallüfter für unseren Test zur Verfügung stellen wollte, haben wir die Messungen mit einer MSI N560GTX-448 TwinFrozr III durchgeführt und diese auf die Standardtaktfrequenz heruntergetaktet. Unter anderem wegen des abweichenden Kühlers der MSI-Platine sind die Verbrauchs- und Lautstärkemessungen nicht eins zu eins auf Modelle mit dem Originallüfter von Nvidia zu übertragen, eine Tendenz sollten die Ergebnisse aber dennoch vermitteln.

So benötigt unser gesamtes Testsystem mit der neuen Geforce unter Last 319 Watt, nur 9 Watt weniger als eine Geforce GTX 570, aber 40 Watt mehr als eine GTX 560 Ti. Zum Vergleich: Wenn in unserem Testsystem die minimal langsamere Radeon HD 6950 2,0 GByte steckt, reichen maximal 281 Watt aus (die schnellere HD 6970 treibt den Verbrauchswert auf 327 Watt). Über die Lautstärke der Geforce GTX 560 Ti 448 können wir keine absolut sichere Aussage treffen – MSIs Twin-Frozr-III-Lüfter ist ohne manuelle Anpassung des Drehzahlprofils aber wie bereits bei der MSI N560GTX Ti Hawkmit fast 3,9 Sone unter Las viel zu laut. Da Nvidia aber intern den gleichen Kühler wie bei der Geforce GTX 570 verwendet, nutzen wir deren Kühler als Referenz und legen dessen Werte von 2,7 Sone unter Last für die Wertung zugrunde..

3 von 5

nächste Seite


zu den Kommentaren (24)

Kommentare(24)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.