Nvidia Geforce RTX 2080 - Tests erscheinen wohl doch erst am 19. September

Bislang war man davon ausgegangen, dass Tests von Nvidias Geforce RTX 2080 am 17. September erscheinen. Der Termin könnte aber um zwei Tage nach hinten verschoben worden sein.

von Georg Wieselsberger,
12.09.2018 11:56 Uhr

Tests der Nvidia Geforce RTX 2080 und 2080 Ti werden wohl etwas später erscheinen als erwartet.Tests der Nvidia Geforce RTX 2080 und 2080 Ti werden wohl etwas später erscheinen als erwartet.

Update 19.09.2018: Mittlerweile haben wir unseren eigenen, ausführlichen Test der Geforce RTX 2080 und RTX 2080 Ti veröffentlicht!

Update, 12.09.2018: Nachdem Nvidia ersten Gerüchten zufolge Reviews zur Geforce RTX 2080 ab dem 17. September erlauben sollte, scheint dieses Datum nun um zwei Tage nach hinten verlegt worden zu sein. Damit wären Tests der RTX 2080 zeitgleich zu den Reviews zu der RTX 2080 Ti am 19. September zu erwarten.

Wie erneut Videocardz berichtet, haben einige Tester offenbar Probleme bei der Lieferung ihrer Testexemplare - einige sollen sie sogar erst gestern erhalten haben. Weil den Testern deshalb mit dem alten NDA vom 17. September weniger als eine Woche bliebe, um die neuen Grafikkarten auf Herz und Nieren zu prüfen, soll Nvidia sich entschieden haben, den NDA-Termin zu verschieben.

Wenn diese Angaben stimmen, rückt das Erscheinen der Testberichte sehr nahe an den eigentlichen Release-Termin am 20. September heran. Spannend bleibt auch die Frage, wie gut die neuen RTX-Karten zum Release lieferbar sein werden. Spätestens in ungefähr einer Woche sollten wir mehr wissen.

Originalmeldung: Bisher gingen inoffizielle Informationen davon aus, dass die ersten Tests der neuen Nvidia-Grafikkarten Geforce RTX 2080 und Geforce RTX 2080 Ti am 14. September 2018 veröffentlicht werden dürfen. Genaues ist dazu nicht zu erfahren, da diejenigen, die über die tatsächlichen Termine informiert sind, normalerweise einer Schweigevereinbarung unterliegen und daher vermutlich nicht darüber reden dürfen.

Die besten Grafikkarten für Spieler

Videocardz hat aber wohl einen Kontakt, der sich nicht an das Non-Disclosure-Agreement gehalten hat. Demnach endet die Schweigevereinbarung zu den neuen Turing-Grafikkarten zwar tatsächlich am 14. September 2018, doch an diesem Tag dürfen laut dem Bericht nur genauere Informationen zur neuen Grafikchip-Architektur veröffentlicht werden. Das bedeutet, es gibt am 14. September noch keine offiziellen Reviews.

Erst drei Tage später, am 17. September 2018, sollen dann Tests zur neuen Geforce RTX 2080 veröffentlicht werden dürfen. Gamer, die auch gerne wissen würden, wie sich die vermutlich deutlich leistungsfähigere und enorm teure Geforce RTX 2080 Ti im Vergleich zur Geforce RTX 2080 schlägt, müssen dann sogar bis zum 19. September 2018 warten. Das ist ein Tag vor dem Termin, an dem die ersten Grafikkarten verschickt oder im Handel verkauft werden dürfen.

Spiele-Mythen entlarvt - Hat E.T. Atari umgebracht?

Laut Videocardz können aber immerhin die Tests der von Nvidia hergestellten Referenzmodelle (Founders Edition) und die Versionen anderer Grafikkarten-Hersteller am gleichen Tag online gehen. Bei all diesen Terminen gibt Videocardz leider keine Uhrzeiten an, doch zumindest aus den Erfahrungen der letzten Jahre lässt sich sagen, dass NDAs zu Grafikkarten meistens erst am Nachmittag oder frühen Abend enden.

Geforce RTX 2080 und Raytracing - Was bringt Nvidias neue Grafikkarten-Generation uns Spielern? 12:29 Geforce RTX 2080 und Raytracing - Was bringt Nvidias neue Grafikkarten-Generation uns Spielern?


Kommentare(108)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen