Nvidia Geforce RTX 2080 (Ti) - Verwirrende Angaben auf offiziellen Folien

Auf der GTC in Japan hat Nvidia auch einige Grafiken präsentiert und veröffentlicht, die kurz darauf durch andere Versionen ersetzt wurden.

von Georg Wieselsberger,
14.09.2018 07:28 Uhr

Die Geforce RTX 2080 Founders Edition erscheint am 20. September 2018.Die Geforce RTX 2080 Founders Edition erscheint am 20. September 2018.

Nvidia hat auf der GTC Japan natürlich auch über die Vorteile der neuen Turing-Grafikkarten Geforce RTX 2080 und Geforce RTX 2080 Ti gesprochen und deren Leistung im Vergleich zu den Vorgängern eingeordnet. Auf einer recht einfach gehaltenen Folie gab es nur eine waagrechte Linie als Referenzpunkt, die das Spielen mit 60 Bildern pro Sekunde bei 4K repräsentierte.

Geforce RTX 2000 - Alle bisherigen Infos und Details zu den neuen Nvidia-Grafikkarten

Die Maxwell-Grafikkarten wie die Geforce GTX 980 Ti waren davon noch sehr weit entfernt, während eine auf Pascal basierende Geforce GTX 1080 Ti laut der Grafik fast, aber nicht ganz diese Leistung erreicht. Danach waren die beiden neuen Turing-Modelle aufgeführt und erstaunlicherweise steht hier auch die Geforce RTX 2080 noch unterhalb der 60-fps-Linie bei 4K. Auch der Abstand zwischen den beiden Modellen Geforce RTX 2080 und Geforce RTX 2080 Ti ist deutlich geringer als zwischen den entsprechenden Versionen der beiden vorherigen Generationen.

Nvidia-Folie zu 60 fps bei 4K, Original-Version (Bildquelle: PCWorld/Nvidia)Nvidia-Folie zu 60 fps bei 4K, Original-Version (Bildquelle: PCWorld/Nvidia)

Vor allem die Angabe, dass die Geforce RTX 2080 nun doch nicht ganz für 60 fps bei 4K ausreichen soll, sorgte beispielsweise bei PCWorld für einige Verwunderung. Die Basis, anhand der diese Folie erstellt wurde, ist nicht bekannt, allerdings hat Nvidia kurze Zeit später eine neue Version verschickt. Hier sitzt die Geforce RTX 2080 nun direkt auf der 60-Fps-Linie. Außerdem hat Nvidia nun die Abstände der Modelle bei Maxwell und Pascal etwas verringert und bei den beiden Turing-Grafikkarten deutlich erhöht.

Nvidia-Folie zu 60 fps bei 4K, neue Version (Bildquelle: PCWorld/Nvidia)Nvidia-Folie zu 60 fps bei 4K, neue Version (Bildquelle: PCWorld/Nvidia)

Spielemythos Polybius - Das wahre Killerspiel

Wie aussagekräftig die Angaben tatsächlich sind, wird allerdings in Frage gestellt, wenn es so einfach ist, von einer Folie zur anderen die Leistung nicht nur neuer, sondern sogar alter Grafikkarten zu verändern. Offizielle Tests, die die Fragen der Gamer definitiv beantworten, wird es laut letzten Gerüchten wohl erst am 19. September 2018 geben.

Geforce RTX 2080 und Raytracing - Was bringt Nvidias neue Grafikkarten-Generation uns Spielern? 12:29 Geforce RTX 2080 und Raytracing - Was bringt Nvidias neue Grafikkarten-Generation uns Spielern?


Kommentare(116)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen