Orcs Must Die 3 (zeit)exklusiv für Google Stadia angekündigt

Auf der Stadia Connect kündigte der Entwickler Robot Entertainment Orcs Must Die 3 an. Das wird ausschließlich über Googles Streaming-Service spielbar sein.

von Mathias Dietrich,
20.08.2019 07:15 Uhr

In Orcs Must Die 3 müsst ihr es mit mehr Orcs gleichzeitig aufnehmen als je zuvor.In Orcs Must Die 3 müsst ihr es mit mehr Orcs gleichzeitig aufnehmen als je zuvor.

Update: Robot Entertainment hat bestätigt, dass es sich bei der Exklusivität nur um eine zeitlich begrenzte handelt. Weitere Plattformen für den Titel will man in Zukunft bekannt geben. Das Team machte noch keine Angaben dazu, wie lange Orcs Must Die 3 exklusiv auf Stadia verfügbar sein wird und wann ein Release auf anderen Plattformen folgen wird.

Originalmeldung: Während der Stadia Connect wurde mit Orcs Must Die 3 der nunmehr vierte Teil der Tower-Defense-Reihe angekündigt. Das wird exklusiv bei Google Stadia erscheinen. Erneut geht es darum, Fallen zu bauen und so eine feindliche Orc-Armee aufzuhalten. Die wird diesmal allerdings größer sein als je zuvor.

500 Orcs stürmen eure Festung: Der Entwickler Robot Entertainment will euch das Gefühl vermitteln, dass ihr die Schlachten in Orcs Must Die 3 nicht gewinnen könnt. Dafür wird diesmal eine riesige Armee von 500 Orcs angreifen. Und zwar alle auf einmal und nicht verteilt.

Mehr Fallen: Dafür gibt es natürlich auch neue und vor allem größere Fallen. Der Trailer zeigt zum Beispiel einen Trebuchet, den ihr selbst besetzen könnt und eine der bereits bekannten Schleuderfallen in viel größerer Dimension.

Darum kommt es nur bei Stadia

Nicht das erste Stadia-Exklusivspiel: Orcs Must Die 3 ist nicht der erste Titel. den ihr nur über Google Stadia spielen könnt. Mit Get Packed und Gylt gibt es bereits zwei weitere Spiele, die nicht auf anderen Plattformen erscheinen.

Entwickler von Stadia überzeugt: Im Entwicklertagebuch erklärt das Team, wieso man sich dazu entschied, das Projekt ausschließlich für Google Stadia zu veröffentlichen. So konnten sie bereits im Januar 2018 eine frühe Version von Stadia mit Doom testen und waren von dem Streaming-Service überzeugt. CEO Patrick Hudson gibt an, dass man deswegen ein Teil dieser neuen Plattform werden wollte.

Das gleiche Spiel für alle: Der Design Director Jerome Jones führt das weiter aus. Als er Orcs Must Die 3 das erste Mal über Stadia spielte, wurde ihm bewusst, wie diese Erfahrung jene sein wird, die alle Spieler haben werden. Dass die Spieler nicht mehr von ihrer eigenen Hardware abhängig sind, ist für ihn ein wichtiger Punkt.

Der dritte Teil war Orcs Must Die Unchained, das einen Servicespiel-Ansatz versuchte. Nachdem das Spiel nach Release eine PvP-Erfahrung liefern wollte, baute der Entwickler es um und konzentrierte sich auf den bekannten PvE-Modus. Anfang 2019 wurde jedoch das Ende des Spiels angekündigt. Am 8. April 2019 schließlich wurden die Server abgeschaltet.


Kommentare(99)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen