Outriders Server-Probleme: Crossplay nach erstem Patch wieder verfügbar

Outriders leidet aktuell unter Bugs, Server-Problemen und auch das Crossplay funktioniert nicht. Hier erfahrt ihr alles zum aktuellen Stand am 10. April.

von Stephanie Schlottag, Florian Franck,
11.04.2021 14:45 Uhr

Der Start von Outriders lief alles andere als rund: Die Server waren für mehrere Stunden offline. Der Start von Outriders lief alles andere als rund: Die Server waren für mehrere Stunden offline.

Nach dem Release von Outriders kämpften die Entwickler People Can Fly mit massiven Server-Problemen. Betroffen ist auch die Crossplay-Funktionalität, welche vorübergehend deaktiviert wurde. Nach dem Release scheint sich die Lage wieder zu entspannen, ebenso ist Crossplay zwischen PC und Konsolen wieder verfügbar.

Zum aktuellen Stand und was die Entwickler von Outriders für die Zukunft geplant haben, könnt ihr die wichtigsten Infos im folgenden Text nachlesen.

Letztes Update: 11. April 2021
Neu: Crossplay zwischen PC und Konsolen nach vorübergehender Deaktivierung wieder verfügbar

Kommende Patches sollen Abhilfe schaffen

In einem Post auf Reddit versprechen die Entwickler Verbesserung bei den Server-Problemen. Die kommenden Patches sollen so vor allem Abstürze im Multiplayer-Modus beheben. Einge Besserungen solltet ihr bereits jetzt merken. Denn manches behob das Team durch Arbeiten am Server direkt, ohne dass ihr dafür extra ein Update herunterladen müsst.

Link zum Reddit-Inhalt

Was ist die Ursache? Der Grund, dass es zu diesen Problemen kommt ist, dass Multiplayer-Matches von mehreren verschiedenen Firmen und Diensten abhängig sind. Das macht auch die Behebung der Probleme schwerer, da man zunächst herausfinden muss, wo genau diese entstehen.

Bestehen die Server-Störungen bei Outriders noch?

Update am 11. April 2021: Mittlerweile scheint sich die Lage wieder normalisiert zu haben. Wir selbst haben bekamen über mehrere unterschiedliche Rechner und Internetverbindungen ins Spiel und konnten im Koop-Multiplayer spielen.

Update 8. April 2021 19:20 Uhr: Aktuell gibt es Login-Probleme und bei vielen Usern dauert das Verbinden zu den Servern sehr lange oder funktioniert gar nicht. Um 17:30 Uhr deutscher Zeit wurden die Server für Wartungsarbeiten neu gestartet. Die Wartungsarbeiten dürften aber kein Grund für die aktuellen Server-Probleme sein. Sobald die Server wieder laufen, informieren wir euch an dieser Stelle.

Ursprüngliche Meldung: Am 5. April 2021 um 10:00 sind die Server-Probleme von offizieller Seite zum Großteil behoben, auch die Meldungen über Abstürze sinken. Einige Spieler berichten allerdings weiterhin von Abstürzen und Bugs, auch in den Kommentaren unter dem aktuellen Entwickler-Tweet:

Link zum Twitter-Inhalt

"Heute sehen die Server... gut aus? Und wir haben den höchsten Peak bei zeitgleich eingeloggten Spielern erreicht?"

Wer sich nicht einloggen kann, muss sich laut Entwickler-Tweet etwas gedulden. Das Einloggen kann bis zu zehn Minuten dauern. Für Spieler auf Konsolen kann ein leeren des Cache die Login-Probleme beheben. In einem weiteren Tweet haben die Entwickler erklärt, wie das leeren des Cache auf Konsolen funktioniert:

  • Die Konsole komplett ausschalten, nicht den Standby-Modus verwenden
  • Netzstecker der Konsole entfernen und ein paar Minuten warten
  • Die Konsole wieder einschalten und es erneut versuchen

Die Entwickler betonen, dass die jeweilige Konsole komplett ausgeschaltet werden muss.

Server-Störungen bei Outriders auf dem PC: Aktuell scheinen die Störungen bei den Outriders-Servern zum Großteil behoben zu sein. Einige Spieler berichten von Problemen beim Verbinden ins Spiel aus der Lobby heraus. Ein Workaround, der laut den Entwicklern bei 80 Prozent funktioniert lautet, in der Lobby nicht auf »Continue« zu klicken, sondern einen Kampagnenpunkt direkt auszuwählen.

Laut steamcharts.com erreichte Outriders am 5. April etwas mehr als 125.000 Spieler gleichzeitig. Damit hat es seinen bisherigen Höchstwert überschritten und steht zur Zeit auf Platz 8 der meistgespielten Steam-Spiele. Bleibt zu hoffen, dass die Probleme schnell beseitigt werden, bevor die steigenden Spielerzahlen die Server wieder überlasten.

Bekannte Probleme: Woran wird gerade gearbeitet?

Einige technische Schwierigkeiten betreffen alle Plattformen, aktuell sind es die folgenden:

  • Bei Crossplay bricht die Verbindung zwischen PC und Konsole ab
  • In der Quest »A Bad Day« stürzt das Spiel ab, wenn ihr die Quest-Belohnung erhaltet
  • Hell's Ranger Ausrüstung scheint Stats zu verschlechtern, wenn es aufgelevelt wird (das geschieht absichtlich)
  • UI/HUD verschwindet
  • Inventar und Auszeichnungen werden gelöscht
  • Wichtige Items können gelegentlich durch die Map fallen und unzugänglich werden
  • Auf Hell's Rangers kann nicht zugegriffen werden, weil der Stash-Tab gesperrt ist
  • Türen bleiben nach dem Ende von Kämpfen versperrt, obwohl sie sich öffnen sollten, damit ihr weitermachen könnt.

Outriders: Hell's Ranger-DLC richtig nutzen   28     2

Mehr zum Thema

Outriders: Hell's Ranger-DLC richtig nutzen

Und dann sind da noch einige Bugs, die ausschließlich die PC- oder Stadia-Version betreffen:

  • Abstürze aufs Desktop, ohne dass ihr eine Fehlermeldung erhaltet
  • Ruckeln und Framerate-Einbrüche
  • Die Tastaturbelegung macht manchmal Probleme, einige Key-Bindungen können nicht verändert werden
  • Verschwommene Grafik
  • Bei der Verwendung von Controllern gibt es Probleme, zum Beispiel mit der Empfindlichkeit des rechten Sticks
  • Abstürze während der Quest »Mountain Outpost« (betrifft Stadia)

An diesen Problemen arbeitet das Entwicklerteam bereits, dauerhafte Lösungen sollen bald gefunden werden. Bis dahin könnt ihr euch oft mit Workarounds behelfen, die ihr hier im offiziellen Reddit-Thread findet. Dort könnt ihr euch natürlich auch mit anderen Spielern austauschen oder den Support kontaktieren. Auf Twitter heißt es:

"Unsere Server verbessern sich weiterhin, während unser Team hart daran arbeitet, sie dauerhaft zu stabilisieren. Falls ihr auf weitere Verbindungsprobleme stoßt, behaltet bitte status.outriders.net im Blick.

Wir dokumentieren weiterhin alle bekannten Probleme mitsamt Workarounds in diesem Reddit-Thread (inklusive Ruckel-Problemen und Abstürzen bei der »A Bad Day«-Quest. Falls ihr auf irgendwelche Probleme stoßt, schaut bitte in den Thread!"

Unsere eigenen Erfahrungen: Wir selbst sind mit der Steam-Version auf weitere Probleme gestoßen, die derzeit nicht in der Liste auftauchen. Outriders stürzt zum Beispiel manchmal ab und zeigt eine Fehlermeldung an die Unreal Engine 4 betrifft.

Außerdem sind wir einmal durch die Welt gefallen und konnten eine Quest nicht beenden, da der Questgeber verschwunden war. Bei ersterem mussten wir den Story-Abschnitt neu laden, beim zweiten Punkt half ein einfacher Neustart. Bleibt zu hoffen, dass auch diese Stolpersteine bald aus dem Weg geräumt werden.

Die Outriders-Server am Limit: Was ist passiert?

In Deutschland erschien der Loot-Shooter mit Rollenspiel-Elementen am 1. April 2021 um 18 Uhr. Spieler aus aller Welt sollten mit voller Crossplay-Unterstützung eine 30- bis 40-stündige Kampagne auf dem Alien-Planeten Enoch erleben. Bereits 90 Minuten nach Release gab es erste Server-Probleme, welche nach wenigen Minuten behoben wurden - nur um kurze Zeit später wiederzukehren.

Verbindungsabbrüche sorgen weiterhin für Ärger: Seit Release-Tag klagten viele Spieler zudem über Verbindungsabbrüche und Schwierigkeiten bei der Abgabe der »Bad Day«-Sidequest. Das Social-Media-Team von Outriders kommuniziert auf Twitter und Reddit vorbildlich und informiert regelmäßig über die aktuelle Lage.

Trotz aller Probleme ist Outriders Square Enix' größter Steam-Release. In unserem Artikel erfahrt ihr die Gründe dafür:

Outriders: Riesen-Erfolg auf Steam   65     4

Mehr zum Thema

Outriders: Riesen-Erfolg auf Steam

Crossplay mittlerweile wieder verfügbar

Update am 11. April 2021: Wie die Entwickler von People Can Fly bekannt gaben, ist Crossplay in Outriders wieder verfügbar. Mit dem ersten großen Patch für alle verfügbaren Plattformen wurde das Feature reaktiviert.

Link zum Twitter-Inhalt

Ursprüngliche Meldung: Im Crossplay wird es Spielern von Outriders ermöglicht, mit Freunden, unabhängig von der Plattform, zusammenzuspielen. Die Funktion sorgte allerdings für Probleme und wurde daher zwischenzeitlich deaktiviert. Wer am langen Osterwochenende auf dem PC zusammen mit Spielern auf Xbox oder PlayStation zusammen spielen wollte, hatte dazu keine Möglichkeit. Zwischen Steam und Stadia beziehungsweise zwischen PS und Xbox funktionierte das Crossplay weiterhin.

Der Hinweis zum Problem mit dem Crossplay wird auch im Spiel prominent angezeigt. Der Hinweis zum Problem mit dem Crossplay wird auch im Spiel prominent angezeigt.

Auf Reddit äußerten sich die Entwickler People Can Fly und Publisher Square Enix bereits ausführlich zu der Problematik: Das Team arbeitet mit höchster Priorität an einer Lösung. Um das Problem zu beheben, ist ein Patch notwendig, welcher auch auf den Konsolen eingespielt wird. Dadurch ist ein Patch am Wochenende nicht möglich. Wir haben bei Publisher Square Enix nachgefragt, wann die Crossplay-Probleme behoben werden. Sobald uns eine Antwort vorliegt, informieren wir euch an dieser Stelle.

Wie gut der Loot-Shooter sein kann, wenn die Server online sind, erfahrt ihr in unserem Anspielbericht zu Outriders nach den ersten zehn Spielstunden.

Wir halten euch zu den anhalten Problemen mit den Outriders-Servern auf dem Laufenden.

zu den Kommentaren (182)

Kommentare(182)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.