Path of Exile: Scourge – Alle Infos zu Release und Patch Notes von PoE 3.16

Die neue Liga PoE: Scourge weckt starke Erinnerungen an Diablo - wir sagen euch, was ihr erwarten könnt und wann der Start stattfindet.

von Dennis Zirkler,
15.10.2021 16:21 Uhr

Path of Exile: Scourge - Trailer zur neuen Liga weckt Diablo-Feeling 1:49 Path of Exile: Scourge - Trailer zur neuen Liga weckt Diablo-Feeling

Es ist wieder soweit: Alle drei Monate bekommen Fans von Action-Rollenspielen neues Futter, denn Path of Exile veröffentlicht wie immer eine neue Liga, die erneut mit tonnenweise neuen Inhalten daherkommt.

Wir haben für euch alle wichtigen Infos zu Path of Exile: Scourge und sagen euch, auf welche Änderungen ihr euch in Patch 3.16 freuen könnt. Was ein PoE-Experte von den Neuerungen hält und wie sich die neue Scourge-Liga spielt, lest ihr in Sascha Penzhorns Kommentar:

Path of Exile 3.16: Ein hervorragendes Update trägt eine lausige Liga   18     10

Mehr zum Thema

Path of Exile 3.16: Ein hervorragendes Update trägt eine lausige Liga

Alles, was ihr zu Patch 3.16 für Path of Exile wissen solltet

Release: Wann erscheint PoE: Scourge?

Der Start der Scourge-Liga in Path of Exile findet bereits eine Woche nach ihrer Enthüllung statt: Am 22. Oktober 2021 um 21 Uhr deutscher Uhrzeit geht es los.

Was steckt in der neuen Scourge-Liga?

Wie immer begegnet euch die neue Liga-Mechanik, sobald ihr erstmals das Dorf Lionseye’s Watch verlasst. Ihr werdet dort einen neuen Charakter treffen, der von unsichtbaren Dämonen gejagt wird. Dieser Charakter wird euch ein neues Item namens Blood Crucible (Bluttiegel) geben, welcher sich durch das Töten von Feinden mit Blut füllt. Sobald er voll ist, könnt ihr ihn aktivieren und so in ein Paralleluniversum springen, das von riesigen Dämonenhorden bevölkert wird.

Dort findet ihr nicht nur haufenweise Beute, sondern könnt mit dem Blood Crucible auch Scourge-Modifikatoren auf Gegenstände anwenden. Jedes Mal erhaltet ihr so einen vorteilhaften und einen nachteiligen Mod. So kommt ein neuer Weg ins Spiel, mit dem sich die Ausrüstung noch weiter optimieren lässt. Im Idealfall bekommt ihr nämlich einen großen Stärke-Boost, während der negative Effekt für euren Build keinen großen Nachteil bedeutet.

Außerdem wird es natürlich wieder neue Skill Gems und Unique Items geben: Der Mageblood-Gürtel dürfte für alle Hasser des sogenannten Flask-Pianos eine große Erlösung sein, während das neue Unique-Amulet einen siebten Slot zu eurer potenziellen Six-Link-Rüstung hinzufügt. Bilder der Scourge-Items und neuen Uniques seht ihr hier:

Patch Notes: Was ändert sich sonst noch?

Grind Gear Games hat damit begonnen, Path of Exile – auch im Hinblick auf PoE 2 – zu entschlacken, Die größte Änderung erfährt der World Atlas, der einen wichtigen Bestandteil des Endgame darstellt. Dieser schrumpft nun von acht auf nur noch vier Regionen und wird dadurch hoffentlich deutlich übersichtlicher.

Auch werden die Entwickler erstmals eine alte Season-Mechanik komplett aus dem Spiel entfernen: Die Perandus Coins, mit denen sich bei einem speziellen Händler namens Cardiro Gegenstände kaufen ließen, gehören mit dem Release von Scourge ein für allemal der Vergangenheit an.

Die letzte große Änderung betrifft den Skill Tree: Bei vielen Fertigkeiten wurden überflüssige Werte entfernt und in das neue System der passiven Masteries integriert, die in allen Passive-Clustern erscheinen. Wenn ihr hier einen Fertigkeitspunkt für diese Meisterschaften ausgebt, könnet ihr einen von mehrere Perks auswählen.

Die vollständigen Patch Notes findet ihr wie immer auf der offiziellen Homepage von Path of Exile.

Wie gefallen euch die Änderungen und die neuen Liga-Mechaniken? Schreibt es uns gerne in die Kommentare!

zu den Kommentaren (46)

Kommentare(46)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.