Path of Exile statt Diablo 4 - David Brevik hilft beim China-Launch

David Brevik wirkt nicht bei Diablo 4, sondern bei Path of Exile mit. Wie Grinding Gear Games bekannt gegeben hat, wird er als Berater den Launch des Action-Rollenspiels in China betreuen.

von Andre Linken,
19.10.2016 08:59 Uhr

David Brevik arbeitet als Berater für den China-Launch von Path of Exile.David Brevik arbeitet als Berater für den China-Launch von Path of Exile.

Nach den Spekulationen, dass der Game-Designer David Brevik möglicherweise an der Entwicklung von Diablo 4 beteiligt sein könnte, kommt es jetzt ganz anders. Der ehemalige Blizzard-Mitarbeiter wechselt nämlich das Lager und geht zur direkten Konkurrenz - zu Path of Exile.

Der erste Hinweis darauf tauchte auf der offiziellen chinesischen Webseite von Path of Exile auf. Dort wurde David Brevik als eine Art Berater für das Action-Rollenspiel angekündigt. Wenig später bestätigte der leitende Entwickler Chris Wilson von Grinding Gear Games bei reddit.com, dass Brevik den China-Launch von Path of Exile betreuen wird.

Zu diesem Zweck arbeitet er unter anderem auch mit der chinesischen Firma Tencent zusammen. Außerdem soll er auch bei Fan-Treffen mitwirken und das Entwicklerteam allgemein mit seiner Erfahrung unterstützen.

Passend dazu: Wunschliste - So sollte ein mögliches Diablo 4 aussehen

Path of Exile: Atlas of Worlds - Einige der 19 neuen Bosse im Gameplay-Trailer 2:11 Path of Exile: Atlas of Worlds - Einige der 19 neuen Bosse im Gameplay-Trailer

Path of Exile - Screenshots aus dem Addon »Atlas of Worlds« ansehen


Kommentare(12)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen