Philips Entertaible - Das computerisierte Brettspiel

von GameStar Redaktion,
30.08.2006 13:15 Uhr

Nachdem Philips im Januar einen ersten Prototypen gezeigt hat, können jetzt gerade Besucher der Unterhaltungs-Messe IFA in Berlin erstmals den fertigen Entertaible ausprobieren. Die Wortschöpfung aus 'Entertainment' und 'Table' macht klar, worum es Hersteller Philips bei seinem neuen Gerät geht: Die sozialen Interaktionsmöglichkeiten eines Brettspiels sollen mit der Flexibilität eines Computers verbunden werden.

Dafür hat Philips einen Computer mit einem 30-Zoll-LCD-Display verbunden und dem ganzen noch ein Touchdisplay spendiert. Das zehn Zentimeter hohe Gebilde wird mit dem Schirm nach oben auf den Tisch gelegt. So soll ein Brettspiel-artiges Spielerlebnis möglich sein. Philips verspricht sogar noch mehr: Ein Bass-Lautsprechersystem soll für ordentlichen Sound sorgen. Außerdem baut der Hersteller noch eine Internetverbindung für Internet-Matches ein.

Als Zielgruppe sind Kneipen, Hotels und Restaurants angedacht. In einem zweiten Entwicklungsschritt kann sich Philips auch Lernanwendungen vorstellen. Wie das ganze in Aktion aussieht, zeigt Ihnen unsere Screenshot-Galerie.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen