Uncharted 4 & God of War sind nur der Anfang: Sony will PS Now ausbauen

Sony hat angekündigt, dass man PS Now weiter ausbauen und in Zukunft noch mehr Spiele mit der Qualität eines God of War oder Uncharted 4 anbieten will.

von Mathias Dietrich,
03.10.2019 12:51 Uhr

Uncharted 4 und andere Toptitel können PCler bis Januar 2020 auch ohne Konsole zocken. Uncharted 4 und andere Toptitel können PCler bis Januar 2020 auch ohne Konsole zocken.

PC-Spieler könnten dank Streaming über PS Now bald weitere große exklusive Playstation-Titel wie Uncharted 4 und God of War spielen. Das erklärte Jim Ryan, CEO von Sony Interactive Entertainment, in einem Interview gegenüber Wired.

Erst am 2. Oktober senkte Sony den Preis des Streaming-Services und gibt seinen Nutzern noch bis Januar 2020 unter anderem Zugriff auf die beiden genannten AAA-Titel. Insgesamt umfasst die Bibliothek des Service derzeit über 650 Spiele.

Was ist PS Now?
Playstation Now ist ein offizieller Streaming-Service von Sony und funktioniert wie ein Netflix für Spiele. Für eine monatliche Gebühr erhaltet ihr Zugriff auf ein großes Angebot an Playstation-Titeln, die ihr direkt auf euren PC streamen könnt.

Mehr AAA-Blockbuster per Stream

Ryan zufolge gab es bisher zwei große Kritikpunkte an dem Angebot: Der Preis und die Qualität der Spiele. Mit der Preissenkungen und den neuen Blockbustern im Angebot will Sony exakt diese Probleme angehen.

Mehr Top-Spiele kommen: Wenn das derzeitige Portfolio im Januar 2020 den Service verlässt, will die Firma neue qualitativ hochwertige Spiele anbieten. Der jetzige Zustand ist also keine Ausnahme, sondern soll die zukünftige Norm von PS Now darstellen.

Keine native Qualität

PS Now streamt die Spiele in einer maximalen Auflösung von 720p auf euren PC. Daher sieht die Grafik nicht so gut aus, wie auf der Konsole selbst. Bei schlechten Internetverbindungen wird die Qualität zudem weiter heruntergeregelt. Fällt die Geschwindigkeit zu sehr ab, dann beendet PS Now das Spiel automatisch, oder startet es gar nicht erst.

Playstation-Controller ist von Vorteil: Um den Service nutzen zu können, braucht ihr im Idealfall einen Dualshock-4-Controller. Zwar funktioniert auch der alte Controller der PS3 und einige Third-Party-Controller, doch die könnten Probleme machen, wenn die Spiele das Touchpad des DS4 einsetzen. Maus und Tastatur werden nicht unterstützt.

In Deutschland kostet das Abo aktuell 9,99 Euro im Monat. Neue Kunden können es aber eine kurze Zeit lang kostenlos ausprobieren. Beachtet, dass bei dem Testangebot standardmäßig die automatische Verlängerung aktiviert ist. Die müsst ihr erst manuell ausschalten. Ansonsten verlängert sich das Abo und es fallen Kosten an.

PlayStation Now auf PC - Test-Video: Abofalle und Spielegoldgrube zugleich 4:12 PlayStation Now auf PC - Test-Video: Abofalle und Spielegoldgrube zugleich


Kommentare(71)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen