Pokémon GO - Seltene Pokémon tauchen derzeit in Europa auf

Niantic hat angekündigt, dass wir regionale Pokémon wie das Australien-exklusive Kangama & das seltene Icognito ab diesem Wochenende in Europa fangen können.

von Linda Sprenger,
05.08.2017 12:45 Uhr

Pokémon GO-Spieler dürfen zwei Wochen lang Jagd auf Kangama und Co. machen.Pokémon GO-Spieler dürfen zwei Wochen lang Jagd auf Kangama und Co. machen.

In Pokémon GO ist Kangama eigentlich nur in Australien fangbar, macht ab diesem Wochenende aber zwei Wochen Urlaub in Europa. Wie Niantic angekündigt hat, haben wir ab sofort - voraussichtlich bis zum 21. August 2017 - die Chance, nicht nur das regional exklusive Känguru-Monster in ausgewählten europäischen Städten zu fangen, sondern auch einige andere »nur selten in Europa gesehen Pokémon - vermutlich Tauros, Corasonn und Skaraborn.

Und damit nicht genug, denn Icognito, das vermutlich die meisten von uns zuerst als mysteriöses Buchstaben-Biest aus den Alph-Ruinen von Pokémon Gold und Silber kennengelernt haben, taucht ab jetzt bis zum 21. August ebenfalls in Pokémon GO auf.

Mehr: Pokémon Go - Europa-Events nach Fanfest-Desaster verschoben

Nachdem Niantic endlich die ersten legendären Pokémon in die Raid-Arenen des Mobile-Hits geschickt hat, geben uns die Macher jetzt also einen weiteren Grund, in Scharen in die Parks und auf die Straßen zu stürmen.

In diesen europäischen Städten tauchen Kangama & Co. auf

  • Wien, Austria
  • Prag, Tschechien
  • Kopenhagen, Dänemark
  • Helsinki, Finnland
  • Dijon, Frankreich
  • Lille, Frankreich
  • Lyon, Frankreich
  • Marseille, Frankreich
  • Nizza, Frankreich
  • Paris, Frankreich
  • Rennes, Frankreich
  • Berlin, Deutschland
  • Bochum, Deutschland
  • Gera, Deutschland
  • Leipzig, Deutschland
  • Mönchengladbach, Deutschland
  • München, Deutschland
  • Oberhausen, Deutschland
  • Recklinghausen, Deutschland
  • Mailand, Italien
  • Neapel, Italien
  • Rom, Italien
  • Oslo, Norwegen
  • Warschau, Polen
  • Lissabon, Portugal
  • Bratislava, Slowakei
  • Badajoz, Spanien
  • Barcelona, Spanien
  • Cádiz, Spanien
  • Madrid, Spanien
  • Sevilla, Spanien
  • San Sebastián, Spanien
  • Valencia, Spanien
  • Valladolid, Spanien
  • Stockholm, Schweden
  • Zürich, Schweiz
  • Almere, Niederlande
  • Amsterdam, Niederlande
  • Leidschendam, Niederlande
  • Zoetermeer, Niederlande
  • Belfast, Großbritannien
  • Birmingham, Großbritannien
  • Cardiff, Großbritannien
  • Glasgow, Großbritannien
  • London, Großbritannien
  • Manchester, Großbritannien

Pokémon GO - Die skurrilsten Pokémon-Fundorte ansehen


Kommentare(11)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen