Neue Genres und Arbeit als Publisher: So geht es für die Macher von Heavy Rain weiter

Die Spiele von Quantic Dream sind alle mehr oder weniger interaktive Filme. Der Entwickler will sich bei zukünftigen Projekten auch an andere Genres wagen.

von Elena Schulz,
28.07.2019 12:47 Uhr

Detroit: Become Human könnte der letzte interaktive Film von Quantic Dream gewesen sein. Detroit: Become Human könnte der letzte interaktive Film von Quantic Dream gewesen sein.

Beim französischen Entwickler Quantic Dream ist derzeit einiges im Umbruch. Im Januar kündigte das Studio an, die exklusive Partnerschaft mit Sony zu beenden. Das heißt, dass zukünftige Spiele des Entwicklers anders als Heavy Rain, Beyond: Two Souls und Detroit: Become Human mit Unterstützung des neuen Investors NetEase schon zum Release Multiplattform-Titel sein können.

Zudem sind dieses Jahr die drei oben genannten Spiele exklusiv im Epic Store erstmals für den PC erschienen. David Cage, der Kopf von Quantic Dream, hat mit Gamespot im Interview über seine weiteren Pläne gesprochen. Dabei kamen auch andere Genres sowie die Arbeit als Publisher zur Sprache.

Womöglich kehrt das Studio als nächstes dem interaktiven Film den Rücken zu oder unterstützt zumindest ganz andere Projekte. Bislang zeichneten sich die Adventures nämlich vor allem durch folgenschwere Entscheidungen, aber insgesamt wenig direktes Gameplay aus.

Detroit: Become Human - Screenshots ansehen

Quantic Dream will neue Dinge ausprobieren

Cage führt aus, dass das Studio in den zwölf Jahren Partnerschaft mit Sony viele Freiheiten genossen habe. Allerdings wolle man nun trotzdem ganz eigene Spiele entwickeln, diese auch selbst publishen und womöglich an mehreren Spielen gleichzeitig arbeiten, um neue Richtungen und Ideen auszuprobieren.

Die Spielelandschaft verändere sich aktuell stark durch neue Plattformen wie Mobile oder Cloud-Play und Quantic Dream wolle ein Teil davon sein.

Quantic Dream in der Kritik: Angeblich Rassismus und Belästigung im Studio

Öde bis zum Einschlafen oder mitreißend erzählt? - Wie man heute gute Storys für Spiele schreibt PLUS 13:38 Öde bis zum Einschlafen oder mitreißend erzählt? - Wie man heute gute Storys für Spiele schreibt

Mehrere Projekte, auch als Publisher

Aktuell arbeitet das Studio laut Cage an mehreren Projekten - als Entwickler und Publisher. Cage betont erneut, dass man vor allem neue Dinge ausprobieren will, mit anderen Studios zusammenarbeiten und auch andere Genres ins Auge fasst. Für ihn sei das Genre nicht wichtig, solange das Spiel »originell, innovativ und von hoher Qualität« sei.

Das Studio möchte ihm zufolge als Publisher auch andere Studios mit dem gesammelten Wissen aus 22 Jahren Spiele-Entwicklung unterstützen und Hilfe bei Quantic Dreams Experten-Gebieten wie Motion Capture, Sound, Schauspielern, Outsourcing und speziellen Technologien leisten.

Genaue Details zu den aktuellen Projekten kann und möchte Cage aber nicht preisgeben:

"Nein, wir haben aktuell keine Ankündigung zu machen, aber wir arbeiten momentan sehr aktiv an diesen Projekten und es ist sehr aufregend. Ihr wisst, ich bin seit 22 Jahren in dieser Industrie und es fühlt sich wie ein Start-Up-Unternehmen an, wie ein neues Abenteuer. Ich würde nicht sagen, dass es eine neue Reise ist, weil wir schon so lange auf diesem Weg waren, aber es fühlt sich sehr aufregend an.

Und es ist insgesamt eine spannende Zeit für die Industrie mit Cloud-Play, unterschiedlichen Plattformen, neuen Möglichkeiten, aber auch der Chance, andere Entwickler zu treffen. Als Publisher können wir unterschiedliche Leute treffen und begutachten, wie viel Talent es in der Industrie gibt."

Im restlichen Teil des Interviews geht es vor allem um die technischen Errungenschaften von Quantic Dream. Wer sich dafür interessiert, kann bei Gamespot weiterlesen.

Easter Eggs in Spielen - Folge #2 mit State of Decay 2, Detroit: Become Human & C&C von 1995 3:03 Easter Eggs in Spielen - Folge #2 mit State of Decay 2, Detroit: Become Human & C&C von 1995


Kommentare(28)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen