R6 Siege: Favoriten-Teams trumpfen am neunten GSA-Spieltag mächtig auf

Die Partien des neunten GSA-Spieltags von Rainbow Six: Siege liefen so ab, wie man es vor Beginn der Saison erwartet hätte. Das kam für manche Fans aber trotzdem überraschend.

von Sara Petzold,
10.07.2020 14:30 Uhr

Der neunte Spieltag der GSA-League bot (un-)erwartbare Ergebnisse. Der neunte Spieltag der GSA-League bot (un-)erwartbare Ergebnisse.

Während die Community von Rainbow Six: Siege darüber spekuliert, ob manche Teams die Matches der GSA-League nicht ernst genug nehmen, liefert der neunte Spieltag der aktuellen Saison ein anderes Bild. Denn alle vier Teams, die vor dem Startschuss der Liga als Favoriten galten, konnten ihre Matches für sich entscheiden - zum ersten Mal seit Beginn der Saison 2020.

Wie es dazu kam und welche Highlights der neunte Spieltag der GSA-League zu bieten hatte, fassen wir für euch wie gewohnt in unserem GSA-Recap zusammen. Zuerst gibt es aber wieder die Ergebnisse aller vier Partien im Überblick:

R6 GSA Spieltag 9 Ergebnisse Divizon und Rogue setzen sich am neunten Spieltag souverän gegen ihre Konkurrenten durch...

R6 GSA Spieltag 9 Ergebnisse ...ebenso wie die Favoriten Team Secret und G2 Esports.

Erwacht Rogue aus dem Dornröschenschlaf?

Rogue nutzt die Revanche gegen FACT Gaming: Obwohl Rogue vor Beginn der GSA-League 2020 zu den Favoriten der Liga zählte, konnte das Team rund um Lukas »Korey« Zwingmann dieser Rolle bislang nicht wirklich gerecht werden. Doch gestern gab es endlich ein Lebenszeichen von den Top-Contendern.

Rogue gelang nämlich ein souveräner 7:2-Sieg gegen den Tabellenvierten FACT Gaming, denen das Favoritenteam im ersten Match am zweiten Spieltag noch überraschend mit 4:7 unterlegen gewesen war.

Rogue siegte dabei nach einem kurzen Schlagabtausch während der ersten Runden schließlich fünfmal in Folge durch eine Änderung der eigenen taktischen Geschwindigkeit und sicherte sich drei Tabellenpunkte.

Lukas »Korey« Zwingmann im Interview nach gewonnenem Match gegen FACT Gaming. Lukas »Korey« Zwingmann im Interview nach gewonnenem Match gegen FACT Gaming.

Rogues Lukas »Korey« Zwingmann kommentierte nach dem Match gegen FACT das teilweise langsame Vorgehen seines Teams gegen FACT Gaming:

"Wenn du als Pro-League-Team ran gehst, probierst du den Teams erstmal keinen Respekt zu zeigen, du probierst die ein bisschen zu peaken, ein bisschen Angst einzujagen, sodass die Teams halt langsamer werden. [...] Als wir realisiert haben, dass FACT mit dem ganzen Raum, den sie einnehmen, nichts macht, und sie halt auch keinen haben, der es wirklich einnimmt, haben wir gesagt, gut, wir warten jetzt einfach, gucken, was passiert und retaken das, was wir brauchen, und wenn wir alles haben, warten wir einfach und spielen es runter."

Dieser Sieg dürfte sich im Kampf um die Playoff-Plätze jedenfalls noch als wichtiger Baustein entpuppen, weil Rogue und FACT Gaming nach derzeitigem Stand direkt miteinander um Platz Vier der Tabelle konkurrieren.

Rogue liegt derzeit nur zwei Punkte hinter FACT Gaming und hat mit WarKidZ und Turtle Esport zwei vermeintlich einfache Matches vor sich, nachdem das Team vergangene Woche noch auf dem siebten Tabellenplatz rangierte.

Rogue muss gewinnen: Trotzdem muss Rogue sich anstrengen, um es noch in die Playoffs zu schaffen. Schließlich tritt das Top-Team an den letzten beiden Spieltagen noch gegen G2 Esports und Team Secret an - kein leichtes Programm, vor allem, weil Rogue sich gegenüber Team Secret schon einmal geschlagen geben musste.

Wer schafft es in die Playoffs? Die Tabelle nach dem neunten Spieltag

Divizon (fast) sicher in den Playoffs: Auch wenn wir derzeit noch fünf Spieltage von den Playoffs entfernt sind, kann der Newcomer Divizon sich schon jetzt über einen Playoff-Platz freuen. Divizon könnte nach aktuellem Tabellenstand nur noch aus der oberen Tabellenhälfte fliegen, sofern Rogue alle verbleibenden Matches gewinnt und Divizon keinen Sieg mehr einfährt.

Divizon tritt am elften und zwölften Spieltag gegen die eher schwachen Teams WarKidZ und Turtle Esport an, weshalb wir eine Niederlage in allen fünf verbleibenden Matches für äußerst unwahrscheinlich halten.

Turtle Esport draußen? Äußerst unwahrscheinlich dürfte sich mittlerweile auch ein Einzug von Turtle Esport in die Playoffs erweisen. Der wäre zwar nicht unmöglich, in Anbetracht des äußerst knappen Rennens zwischen FACT Gaming, Rogue und WarKidZ glauben wir aber eher nicht an einen Überraschungserfolg der Schildkröten.

Was erwartet Fans am zehnten Spieltag? Fans sollten sich für den nächsten Match-Day der GSA-League vor allem die Partie zwischen FACT Gaming und Team Secret vormerken. Je nachdem, welches Team sich hier durchsetzen kann, und ob Rogue gegen WarKidZ gewinnt, könnte sich hier eine Vorentscheidung im Playoff-Rennen zwischen FACT und Rogue anbahnen.

G2 Esports kann der Community im Match gegen den Tabellenletzten mYinsanity beweisen, ob und inwiefern sie die GSA-League ernst nehmen. Divizon hat die Möglichkeit, im Match gegen Turtle Esport die eigene Spitzenposition zu zementieren, während Rogue gegen WarKiDz wichtige Punkte holen muss.

GameStar und Mein-MMO sind Medienpartner der diesjährigen Liga für Rainbow Six: Siege in Deutschland, Schweiz und Österreich. Wir werden in den kommenden Wochen und Monaten regelmäßig auf unseren Websites und Kanälen über die Liga, Partien und Teams berichten.

zu den Kommentaren (0)

Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen