Adventskalender 2019

Radeon Navi - Zweite Generation soll Januar 2020 auf der CES vorgestellt werden

Wenn an den Gerüchten rund um die zweite Generation der AMD Navi GPU etwas dran ist, werden diese bereits auf der CES 2020 vorgestellt.

von Manuel Schulz,
19.11.2019 15:24 Uhr

Die RX 5700 und 5700 XT sollen schon bald durch schnellere Nachfolger mit Raytracing ersetzt oder eventuell auch nur ergänzt werden. Die RX 5700 und 5700 XT sollen schon bald durch schnellere Nachfolger mit Raytracing ersetzt oder eventuell auch nur ergänzt werden.

Im Juli sind AMDs Radeon RX 5700 und 5700 XT erschienen, RX 5500-Modelle gibt es ebenfalls seit Kurzem. Die bisherigen RX-5000-Karten gehören aber noch zur ersten Navi-Generation, die neben der neuen RDNA-auch noch Teile der vorherigen GCN-Architektur enthält.

Neuesten Gerüchten zufolge sollen auf der Messe CES (7. bis 10. Januar 2020) aber bereits die zweite Generation der Grafikkarten mit RNDA-Architektur offiziell von AMD präsentiert werden.

Die Gerüchte dazu kommen von einem Nutzer auf Chiphell, der bisher sehr treffsicher mit seinen Leaks lag, darunter etwa Vorabinfos zur Radeon RX590 im Q2 2018, der Radeon VII im Q1 2019 und die Tatsache, dass die 7nm Navi-Grafikkarten zuerst im Mittelklasse statt Highend-Segment kommen werden, was sich mit RX 5700 (XT) bestätigt hat.

Seiner Aussage nach plant AMD die Produktvorstellung (nicht den Launch) der zweiten Navi-Generation für die CES im Januar 2020.

Bessere 7nm-Fertigung und Raytracing

Die Fertigung soll in einem verbesserten 7nm-Prozess erfolgen, was in Kombination mit der aktualisierten RDNA-Architektur (ohne GCN-Erbe) wahrscheinlich für bessere Energieeffizienz als bei den RX5700-Karten sorgt.

Dass die zweite RDNA-Generation Raytracing haben soll, das hat AMD bereits offiziell bestätigt und die Hardware-Unterstützung für Echtzeit-Raytracing würde AMDs Grafikkarten in Sachen Features auf ein Niveau mit den RTX 2000-Karten von Nvidia setzen.

Während die erste Navi-Generation den gehobeneren mittleren Preisbereich zwischen 300 und 600 Euro besetzt, soll die zweite Generation auch in das absolute Highend vorstoßen und als direkte Konkurrenz zur RTX 2080 Super und eventuell 2080 Ti bestehen können.

Mehr zum Thema Raytracing


Kommentare(26)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen