Rainbow Six Siege: Kampf ums GSA-Finale nimmt dramatische Wendung

Während die ersten drei Teams ihr Ticket für das GSA-Finale von Rainbow Six: Siege bereits gelöst haben, strauchelt ein Team am 13. Spieltag und verschenkt die Chance auf die Finalrunde.

von Sara Petzold,
31.07.2020 15:01 Uhr

Der 13. Spieltag der GSA-League überraschte mit zwei Niederlagen der Teams, die um den vierten Tabellenplatz konkurrieren. Der 13. Spieltag der GSA-League überraschte mit zwei Niederlagen der Teams, die um den vierten Tabellenplatz konkurrieren.

Die GSA-League von Rainbow Six: Siege sorgte am vorletzten, 13. Spieltag nochmal für ein paar gehörige Überraschungen sowie einen Aufreger, der ein Team den Sieg und letztlich den Einzug ins GSA-Finale kostete. Damit stehen die Teilnehmer der Finalrunde einen Tag vor dem Ende der regulären Saison bereits fest.

Wir fassen für euch in unserem Recap des 13. Spieltags zusammen, welche Highlights die einzelnen Matches zu bieten hatten und warum vier Teams jetzt keine Chance mehr auf einen Finalplatz haben. Vorher gibt es aber wie gewohnt nochmal alle Ergebnisse des 13. Spieltags im Überblick:

R6 GSA Spieltag 13 Ergebnisse Während die ersten beiden Partien des 13. Spieltags eher erwartungsgemäß ausgingen...

R6 GSA Spieltag 13 Ergebnisse ...hielten die anderen beiden Matches die ein oder andere Überraschung bereit.

WarKidz gewinnt, zieht aber wegen Punktedifferenz den Kürzeren

Konkurrenz um vierten Tabellenplatz: Das Duell zwischen Rogue und FACT Gaming um Rang vier und damit den Einzug ins GSA-Finale hatte sich nach dem 12. Spieltag zugespitzt - und der 13. Spieltag brachte die Entscheidung. Obwohl sowohl Rogue als auch FACT Gaming sich gegenüber ihren Konkurrenten geschlagen geben mussten, verspielte FACT durch einen ärgerlichen Fehler die Chancen aufs Finale und verhalf damit der Konkurrenz vorzeitig auf Platz vier.

FACT verliert überraschend gegen WarKidZ: FACT Gaming stand mit WarKidZ zwar ein leichterer Gegner gegenüber als Rogue, die gegen den Tabellendritten Team Secret antreten mussten. Trotzdem patzte FACT und verlor deutlich mit 1:7 gegen WarKidZ, während die Partie zwischen Rogue und Team Secret mit einem knappen 5:7 ausging:

Link zum YouTube-Inhalt

Besonders ärgerlich: FACT Gaming kassierte nach einer Runde gegen WarKidZ einen Strafpunkt, weil ein Spieler des Teams einen unzulässigen Skin verwendet hatte. Unsere Kollegen von Mein-MMO liefern euch übrigens eine umfassendere Analyse der Hintergründe für diese Strafe in ihrem Recap des 13. Spieltags.

WarKidZ dominierte die Partie gegen FACT Gaming allerdings von Anfang an, sodass der Strafpunkt zugunsten von WarKidZ keine wirklichen Auswirkungen auf das Ergebnis der Begegnung besaß.

Joost »Zeus« Bliß von WarKidZ antwortete im Interview nach der Partie auf die Frage, ob sein Team mit diesem Ergebnis gerechnet habe:

"Ich hätte auf jeden Fall gedacht, dass es deutlich knapper ist, aber ich war auch ehrlich gesagt sehr überrascht über die Karte, die sie gespielt haben. [Anm. d. Red.: FACT hatte bereits die Hinrunde gegen WarKidZ auf Coastline verloren und wählte wieder diese Map.] Wir hatten gar nicht damit gerechnet, auf Coastline zu dürfen. Man muss sagen, Coastline ist eine unserer besten Karten, wie man das vielleicht auch schon in der Hinrunde gegen FACT Gaming gesehen hat. Wir haben uns tatsächlich auf andere Karten vorbereitet und haben das Geschenk dann aber mehr oder weniger dankend angenommen."

Die Wahl der Map Coastline spielte nach Meinung von Zeus also eine wichtige Rolle für den Sieg über FACT Gaming. Umso mehr überrascht es deshalb, dass sich FACT nicht entschieden hat, die Karte zu bannen, obwohl sie zuletzt mit dem Bann an der Reihe waren.

Die Kombination aus misslungener Map-Wahl, der Skin-Strafe und einem stark aufspielenden Team WarKidZ ließ FACT also eines der für sie wichtigsten Spiele dieser GSA-Saison an die Wand fahren.

Die Tabelle nach dem 13. Spieltag: Die Finalteilnehmer stehen fest

Rogue darf aufatmen: Obwohl Rogue ebenso wie FACT Gaming am 13. Spieltag eine Niederlage kassierte, steht das Team rund um Lukas »Korey« Zwingmann sicher im Finale der GSA-League. WarKidZ leistete Schützenhilfe und schob sich in der Tabelle vor FACT Gaming auf Rang fünf, hat aber wegen der Punktedifferenz zu Rogue keine Chance mehr auf den vierten Platz.

G2 Esports wieder auf Platz eins: Die Tabellenspitze hat sich nach dem 13. Spieltag wieder ein wenig verschoben, nachdem G2 Esports mit dem Sieg über Konkurrent DIVIZON wieder die Spitzenposition erobern konnte. Team Secret sitzt sicher auf Platz drei.

Rainbow Six: Siege - Die Tabelle nach dem 13. Spieltag. Rainbow Six: Siege - Die Tabelle nach dem 13. Spieltag.

Wie unterhaltsam wird Spieltag 14? Zwar wissen wir schon jetzt, dass G2 Esports, DIVIZON, Team Secret und Rogue sicher ins Finale der GSA League einziehen werden, der 14. Spieltag könnte aber trotzdem noch das ein oder andere Highlight zu bieten haben.

Weil die Teams der Liga im Grunde genommen vor dem Finale nichts mehr zu verlieren haben, dürfen Fans sich auf Matches freuen, in denen die einzelnen Kontrahenten sich möglicherweise besonders experimentierfreudig geben. Allerdings bleibt abzuwarten, inwiefern sich die Top-Teams vor dem Finale in die Karten schauen lassen wollen.

GameStar und Mein-MMO sind Medienpartner der diesjährigen Liga für Rainbow Six: Siege in Deutschland, Schweiz und Österreich. Wir werden in den kommenden Wochen und Monaten regelmäßig auf unseren Websites und Kanälen über die Liga, Partien und Teams berichten.

zu den Kommentaren (0)

Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen