Rainbow Six Siege - Nerf für Clash: Der schlimmste Frust-Operator im Spiel wird schwächer

Für viele Rainbow-Six-Spieler war Clash ein Albtraum-Gegner. Jetzt reagiert Ubisoft und schwächt die Heldin deutlich ab.

von Philipp Elsner,
05.10.2018 14:28 Uhr

Mit Operation Grim Sky erschien im August der erste Operator für Rainbow Six: Siege mit einem Schild auf Verteidiger-Seite: Clash. Seitdem ist sie das heiß diskutierte Thema der Community und wird häufig als OP bezeichnet - also "overpowered" (sprich übermächtig).

Das soll sich mit dem neuesten Patch für die Test-Server ändern, wo neue Updates zunächst mit der Community getestet werden, bevor sie auf die Live-Server aufgespielt werden. Der wohl größte Kritikpunkt an Clash war ihr blitzschneller Wechsel vom kugelsicheren Schild auf ihre Sekundärwaffe, der ihr in 1on1-Situationen oft den entscheidenden (und unfairen) Vorteil gewährte.

Ubisoft hat dafür gleich zwei Problemlösungen parat: Zum einen braucht Clash jetzt länger, um ihren Schild einzuklappen und ihre Pistole oder SMG zu ziehen. Es soll nun ungefähr zwei volle Sekunden dauern, bis ihre Waffe feuerbereit ist.

Zum anderen wurde ein Bug behoben, der es Clash ermöglichte, nach dem Waffenwechsel sofort auf ADS zu wechseln, also über Kimme und Korn zu zielen, bevor der Gegner überhaupt reagieren konnte. Jetzt braucht Clash also auch länger, um einen Feind ins Visier zu nehmen.

Für Ranked braucht ihr bald den 2-Faktor-Login in R6 Siege

Rainbow Six: Siege - Screenshots aus dem Map-Rework von Hereford ansehen

Weniger Crowd Control

Aber auch der Schild von Clash kassiert einen Nerf. So dauert es jetzt mit zwei Sekunden etwa doppelt so lange wie vorher, um den Energiebalken des Tasers wieder voll aufzuladen. Clash muss also mit ihrem Elektroschocker besser haushalten und hat eine längere verwundbare Phase, wenn sie zu verschwenderisch ist.

Vom Taser betroffene Spieler erholen sich dank dem Update außerdem deutlich schneller. Statt wie bisher 1,5 Sekunden, bleibt ihr nur noch 0,5 Sekunden verlangsamt, nachdem ihr vom Elektroschock getroffen wurdet.

Insgesamt dürfte Clash damit weniger "unnahbar" sein als bisher - und auch weniger tödlich in direkten Duell-Situationen. Angreifer können die Lücke zu Clash jetzt schneller schließen und sie in Bedrängnis bringen, ohne befürchten zu müssen, von einem blitzschnellen Waffenwechsel samt Headshot überrascht zu werden.

Das Update behebt noch weitere Glitches und Bugs, im offiziellen R6-Reddit findet ihr die kompletten Patch Notes. Ubisoft hatte kürzlich härtere Strafen für Teamkiller in R6 Siege eingeführt: Jetzt gibt es unter Umständen bereits einen Ban ab dem ersten Verstoß.

Tom Clancy's Rainbow Six Siege - Gameplay & Tipps zu Maverick & Clash 5:42 Tom Clancy's Rainbow Six Siege - Gameplay & Tipps zu Maverick & Clash


Kommentare(34)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen