Resident Evil 7 - PC-Update für die Demo »Beginning Hour«

Capcom hat jetzt ein erstes PC-Update für die Demo »Beginning Hour« zum Survival-Horrorspiel Resident Evil 7 veröffentlicht. Der Patch sorgt für bessere Performance sowie den Spielstart mit Prozessoren ohne SSE-4.1-Befehlssatz.

von Andre Linken,
28.12.2016 11:24 Uhr

Ein PC-Update für die Demo »Beginning Hour« von Resident Evil 7 verbessert die Performance.Ein PC-Update für die Demo »Beginning Hour« von Resident Evil 7 verbessert die Performance.

Fast genau eine Woche nach dem Release der PC-Demo »Beginning Hour« für Resident Evil 7 hat Capcom jetzt den ersten Patch nachgeschoben.

Das Update ermöglicht es unter anderen, die Demo von Resident Evil 7 auch mit Prozessoren zu starten, die nicht über den SSE-4.1-Befehlssatz verfügen. Dazu zählen zum Beispiel die Phenom-CPUs von AMD oder die Core2-Reihe von Intel.

Außerdem verbessert das Update sowohl die Performance der Demo im Allgemeinen als auch bei HBAO+ (Horizon Based Ambient Occlusion) im Speziellen. Die vollständige Liste der Änderungen gibt es unterhalb dieser Meldung.

Patch-Notes für Resident Evil 7: Beginning Hour (Update #1)

  • Game now works on CPUs without SSE4.1 functionality (e.g. AMD Phenom, Intel Core2 series)
  • Optimized HBAO+ performance
  • Fixed an issue that caused the screen size to change when switching from full screen to windowed mode.
  • In-game purchase button now correctly links to the full game store page.

Ebenfalls interessant: Resident Evil 7 - Dataminer finden Hinweis auf Charakter-Comeback

Resident Evil 7: Beginning Hour - Video-Guide: So löst man das Finger-Rätsel! 5:25 Resident Evil 7: Beginning Hour - Video-Guide: So löst man das Finger-Rätsel!

Resident Evil 7 - Screenshots ansehen


Kommentare(11)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Sponsored

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen