Resident Evil 7 - Zwei DLCs erschienen: Not a Hero ist gratis, End of Zoe kostet Geld

Resident Evil 7 hat zwei neue DLCs bekommen, die das Spiel abschließen. Not a Hero gibt es gratis, für End of Zoe muss man zahlen.

von Elena Schulz,
14.12.2017 14:09 Uhr

Der DLC Not a Hero ist kostenlos und lässt uns in die Rolle von Chris Redfield schlüpfen.Der DLC Not a Hero ist kostenlos und lässt uns in die Rolle von Chris Redfield schlüpfen.

Fast ein Jahr nach dem Release kommt das Horrorspiel Resident Evil 7: Biohazard mit zwei neuen DLCs zum Abschluss. Einer ist kostenlos, für den anderen müssen wir zahlen.

Der Gratis-DLC Not a Hero bringt einen alten Bekannten zurück: Chris Redfield. In der Rolle des Resi-Veterans untersuchen wir die mysteriösen Vorfälle bei der Baker-Familie. Auf der Suche nach Lucas Baker müssen wir uns hier unbekannten Gefahren stellen. Ursprünglich sollte die Erweiterung schon im Frühling erscheinen, wurde dann aber verschoben und noch etwas aufpoliert.

Alles drin in der Gold Edition

End of Zoe lässt uns mit Joe Baker wiederum einen neuen Charakter steuern. Er versucht mit Zoe aus dem Sumpf zu entkommen und muss sich ebenfalls neuen Herausforderungen stellen - inklusive Faustkämpfen gegen Sumpfmonster. Das Addon kostet 15 Euro. Wahlweise kann man auch den Season Pass für 30 Euro kaufen. Dann gibt es noch die ersten beiden Kauf-Erweiterungen Banned Footage Volume 1 & 2 dazu.

Wer das Spiel noch nicht besitzt, kann auch zur Gold Edition mit allen DLCs für 50 Euro greifen. Uns konnte Resi 7 damals im Test mit seiner dichten Survival-Horror-Atmosphäre überzeugen.

Resident Evil 7: Biohazard - Die geheime Story erklärt 11:16 Resident Evil 7: Biohazard - Die geheime Story erklärt


Kommentare(15)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen