Return to Nangrim: Dieses Spiel gibt mir etwas, das mir bei Elder Scrolls schon immer fehlt

Return to Nangrim wird ein Adventure, in dem wir als Zwerg eine alte Zwergenstadt untersuchen. Und auf so etwas wartet Fabiano schon seit Oblivion.

von Fabiano Uslenghi,
25.11.2021 17:32 Uhr

Mein Freundeskreis besteht größtenteils aus recht vernünftigen Menschen. Deshalb sind wir uns auch einig darüber, dass die Herr-der-Ringe-Trilogie die beste Abfolge an Spielfilmen ist, die jemals auf eine Kinoleinwand geworfen wurde. Wobei, so vernünftig muss man dafür gar nicht sein. Immerhin ist das eine objektive Wahrheit.

Deshalb erschüttert es mich immer wieder, dass wir uns bei einem Punkt uneinig sind: Gimli. Der sympathische Zwerg mit dem losen Mundwerk und der großen Axt. Ich liebe diesen kleinen Krieger. Ein paar Freunde von mir denken aber, dass der Gefährte in den Filmen zu sehr ins Lächerliche gezogen wird. Ich halte das für Unsinn, denn auch wenn Gimli lustig ist, kann man ihn trotzdem jederzeit ernst nehmen.

Das kleine Volk gehört sogar dank Film-Gimli zu meinen absoluten Lieblingen. Meine Regel lautet: Wenn man einen Zwerg spielen kann, dann wird er von mir gespielt. Und es ist ein Jammer, dass ausgerechnet in den Elder-Scrolls-Spielen Zwerge nie zu den spielbaren Völkern gehören.

Der Autor
Fabiano gehört zu den größten Herr-der-Ringe-Fans der Redaktion. Die Bücher hat er schon im jungen Alter verschlungen, mit den Filmen um Peter Jackson war es dann komplett um ihn geschehen. Deshalb hat er sich mit größter Freude auch in seiner Bachelor-Arbeit unter anderem der Heldendarstellung in den Romanen von Tolkien gewidmet. Was er vor den Filmen aber nie erwartet hätte, war wie sehr ihn die Darstellung Gimlis für das Volk der Zwerge begeistert. Rollenspiele werden laut Fabiano immer eine Zwergenlänge schlechter, sobald Zwerge nicht spielbar sind.

Eine meiner liebsten Rollenspiel-Serien lässt mich nicht als bärtigen Axtschwinger seine Welt erkunden. Die Dwemer sind nämlich alle verschwunden. Wäre das anders, hätte ich nie angefangen Mods für Oblivion runterzuladen. Die erste Mod meines Lebens lies mich nämlich als Zwerg eine verlassene Zwergenstadt im Stile Morias erforschen. Es gab nichts zu tun, aber ich hatte stundenlang Spaß damit.

Warum erzähl ich euch das jetzt alles über Gimli und Zwerge in Elder Scrolls? Ich will, dass ihr versteht, wieso mich die spielbare Demo zum schweizerischen Indie-Spiel Return to Nangrim so begeistert hat. Dieses Spiel erfüllt mir nämlich einen meiner sehnlichsten Wünsche.

Endlich einmal klein sein

Und zwar der Wunsch danach, nicht mehr 1, 90 Meter groß zu sein. Wirklich, das kann extrem nerven. Gerade im Flugzeug.

Spaß beiseite. Ich hab kein Problem mit meiner Größe. Aber Zwerg bin ich in Rollenspielen einfach trotzdem gerne und Return to Nangrim macht genau dasselbe wie diese Mod, die ich mir vor 15 Jahren für Oblivion runtergeladen habe. Nur eben deutlich besser und mit viel mehr Inhalt.

GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Jederzeit online kündbar

Mit deinem Account einloggen.


Kommentare(25)

Nur angemeldete Plus-Mitglieder können Plus-Inhalte kommentieren und bewerten.

GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Jederzeit online kündbar

Mit deinem Account einloggen.