Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Seite 2: Robo Recall im Test - Für eine Handvoll Robos

Magenschonende Fortbewegung

Das bei VR-Spielen häufig auftretende Phänomen von Übelkeit bei schnellen Bewegungen hat Epic Games mit einer sehr eingeschränkten Fortbewegungsart hervorragend in den Griff bekommen. Nur der Oberkörper der Spielfigur lässt sich frei bewegen, die Füße bleiben wie angeklebt am Boden. Mit einem Teleporter können wir uns dann an neue Positionen wie auf Dächer oder hinter Schutz gebenden Autos »beamen«.

Besonders hübsch sind die Partikel- und Lichteffekte im Spiel. Eine beeindruckende Leistung der für VR modifizierten Unreal-Engine. Besonders hübsch sind die Partikel- und Lichteffekte im Spiel. Eine beeindruckende Leistung der für VR modifizierten Unreal-Engine.

Die neue Position wird anvisiert, und per Drehung des Analogsticks legen wir die neue Blickrichtung fest. Lassen wir los, befinden wir uns nach einer kurzen Überblendung an der anvisierten Stelle. Durch den permanenten Positions- und Blickpunktwechsel verlieren wir anfangs ständig die Orientierung, aber mit etwas Eingewöhnungszeit werden wir spürbar besser. Nach einigen Missionen geht die Steuerung intuitiv von der Hand. Wir tricksen die Roboter elegant aus und nutzen die Teleportfähigkeit zu unserem strategischen Vorteil.

Robo Recall ist ein unterhaltsamer, visuell beeindruckender Vorzeigetitel für die aktuelle Technologiestufe der Virtual Reality. Die präzise Steuerung, die actiongeladenen Kämpfe und die stimmungsvolle, selbstironische Präsentation machen Robo Recall zu einem Pflichttitel für alle VR-Begeisterten. Die hohe Zugänglichkeit und Magenverträglichkeit machen den Titel auch für Neulinge interessant, Profis und Arcade-Fans reizt die Jagd nach dem nächsten Highscore und den optionalen Bonuszielen. Lediglich die fehlende Abwechslung dämpft den ansonsten hervorragenden Gesamteindruck.

Nicht sehr nett: Reißen wir Arme von Robotern ab, können wir diese danach auch als Prügelstock verwenden. Nicht sehr nett: Reißen wir Arme von Robotern ab, können wir diese danach auch als Prügelstock verwenden.

2 von 4

nächste Seite


zu den Kommentaren (33)

Kommentare(33)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.