RuneScape Classic - Ende des MMO-Klassikers: Server werden nach 17 Jahren abgeschaltet

Wer noch einmal den Retro-Flair von RuneScape Classic erleben will, hat bis August 2018 Zeit. Danach werden die Server dauerhaft abgeschaltet.

von Dimitry Halley,
24.05.2018 12:05 Uhr

Wer es nicht auf den ersten Blick vermutet: RuneScape Classic hat ein paar Jahre auf dem Buckel.Wer es nicht auf den ersten Blick vermutet: RuneScape Classic hat ein paar Jahre auf dem Buckel.

Die Geschichte von RuneScape ist ein bisschen kompliziert. Die erste Version des Spiels erschien 2001, mit der Zeit wurde die Engine des MMORPGs grundlegend überarbeitet und als RuneScape 2 neu veröffentlicht. 2013 erschien dann RuneScape 3, eine alte Version des Spiels von 2007 wurde als Old School RuneScape parallel geführt - und dann, ja dann gibt es auch noch RuneScape Classic, eine beständige Version des allerersten RuneScape von 2001.

Tja, und dieses RuneScape Classic wird nun eingestellt. Die Entwickler begründen die Entscheidung auf einem offiziellen Blog mit mehreren Faktoren. Beispielsweise müssen die Entwicklertools für die aktuellen Versionen von RuneScape stetig modernisiert werden und sind deshalb nicht mehr mit der Classic-Fassung kompatibel. Dadurch kann das MMO nicht mehr vor Bots, Makro-Tools und anderer unerwünschter Dritt-Software geschützt werden.

10 Jahre WoW: Wie ein MMORPG die Welt verändert hat

Es könne kaum noch sichergestellt werden, dass »Game Breaking Bugs« seitens der Entwickler konsequent beseitigt werden. Und natürlich platzen auch die Spielerzahlen im Vergleich zu den anderen RuneScape-Fassungen nicht unbedingt aus allen Nähten.

Die Server werden am 6. August 2018 vom Netz genommen. Wer also nochmal in den Genuss des Retro-Klassikers kommen möchte, sollte in den nächsten drei Monaten die Chance dazu nutzen.


Kommentare(4)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen