Rust - XP-System wird wieder entfernt

Der Lead-Developer Maurino Berry möchte das XP-System wieder aus Rust entfernen. Offenbar passt es nicht zum Konzept hinter dem Survival-Spiel. Auch viele Spieler hatten Kritik an der Mechanik geäußert.

von Tobias Ritter,
12.09.2016 14:35 Uhr

Rust verliert wohl sein gerade erst erhaltenes XP-System wieder. Nach Kritik durch die Spieler hält auch der Lead-Developer die Mechanik für unpassend. Rust verliert wohl sein gerade erst erhaltenes XP-System wieder. Nach Kritik durch die Spieler hält auch der Lead-Developer die Mechanik für unpassend.

Auch wenn Garry Newman als Erfinder des Spiels momentan nicht aktiv an Rust arbeitet, bekommt der Survival-Titel weiterhin regelmäßig neue Inhalte und weitere Updates. Verantwortlich ist dafür zur Zeit Maurino Berry, der die Lead-Developer-Rolle von Newman übernommen hat.

Und so zeichnet Berry unter anderem auch für die jüngste Gameplay-Erweiterung in Rust verantwortlich: Ein Erfahrungspunktesystem. Die Mechanik brachte ein wenig Struktur in das ansonsten eher freie Spielprinzip - allerdings scheint genau das aktuell ein Problem zu sein.

Erst gefordert, dann gehasst: XP

Nachdem das System anfangs von vielen Spielern begrüßt wurde, hagelte es nach seiner Einführung Kritik. Auch Berry hat das mitbekommen - und sich bereits im August eher verhalten zur Zukunft des XP-Systems geäußert. Man müsse die gesamte Mechanik noch einmal untersuchen und möglicherweise ändern.

Nun scheint die endgültige Lösung allerdings etwas radikaler auszufallen: Die Erfahrungspunkte werden wieder abgeschafft. Das hat Berry jedenfalls auf dem Social-News-Aggregator Reddit mitgeteilt.

Rust werde in Zukunft keine XP mehr haben, heißt es da. Weitere Details nennt Berry allerdings nicht. Möglicherweise gibt es die in einem der nächsten Entwickler-Blogs zu Rust.

Zufalls-Geschlecht-Feature: Steigende Verkaufszahlen für Rust

GameStar TV: Rust - Folge 12/2014 PLUS 14:11 GameStar TV: Rust - Folge 12/2014

Rust - Screenshots ansehen


Kommentare(7)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen