Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Seite 2: Salt Lake 2002

Live-Atmosphäre unter Flutlicht

Auch unter Flutlicht gehen die hübsch animierten Athleten in der Herren-Abfahrt auf Rekordjagd. Auch unter Flutlicht gehen die hübsch animierten Athleten in der Herren-Abfahrt auf Rekordjagd.

Wer bereits mit Skispringen 2002 auf Weitenjagd ging, dürfte von der Hüpfvariante in Salt Lake 2002 etwas enttäuscht sein. Der simple Timing-Test macht zwar Laune, verliert gegenüber der komplexeren RTL-Konkurrenz aber erheblich Meter. Deutlich anspruchsvoller spielt sich der Freestyle-Wettbewerb. Je nach ausgewähltem Trick müssen Sie eine mehr oder weniger komplizierte Abfolge von Tastenkombinationen bewältigen, damit Ihr Skiakrobat geschmeidig Salti und Schrauben in die Luft zaubert.

Zauberhaft ist den Programmierern auch die Nachbildung der Wettkampfstätten rund um Park City gelungen. Ob unter Flutlicht oder tagsüber, ob bei Sonnenschein oder Schneefall: Pisten, Schanzen und Bobbahn sehen ihren Vorbildern zum Verwechseln ähnlich und erzeugen echte Live-Atmosphäre. Weniger überzeugend präsentieren sich die Lizenz- und damit namenlosen Athleten. Dank Motion-Capturing turnen die Wintersportler zwar grazil wie eine Eiskunstläuferin durch den Schnee, erinnern mit ihrem Plastiklook aber unangenehm an die Wachsfiguren-Spieler von Fifa 2002. Auch die Kommentatoren befinden sich mit ihren einschläfernden Sprüchen eher auf RTL- als ARD-Niveau. Dafür pumpt der treibende Soundtrack gehörig das benötigte Adrenalin durch die Sportleradern.

Medaillensammler

Der Trophäenraum archiviert Ihre Medaillen. Der Trophäenraum archiviert Ihre Medaillen.

Zentraler Spielmodus von Salt Lake 2002 ist natürlich das Olympische Turnier. Als offiziell beauftragter Medaillensammler eines von 16 Ländern bewerben Sie sich zu authentischen Tageszeiten fürs Edelmetall. Im Klassischen Modus kämpfen Sie sich hingegen von Level zu Level, arcademäßig ausgestattet mit drei Credits. Wer den Kampf Athlet gegen Athlet bevorzugt, tobt sich unter Flutlicht in den K.O.-Runden des Turniermodus aus. Für Motivations-Doping sorgt der Trophäen-Raum. Fein säuberlich sortiert nach Schwierigkeitsgrad und Spielmodus können Sie hier Ihre gesammelten Wimpel, Pokale und Medaillen betrachten.

Am meisten Spaß macht aber die Multiplayer-Olympiade an einem PC. Das Fehlen von Netzwerk- und Online-Unterstützung kostet Salt Lake 2002 jedoch die »Sehr gut«-Wertung. (HK)

2 von 3

nächste Seite


zu den Kommentaren (0)

Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.