Schweine spielen Videospiele und sind saugut darin

Wissenschaftler wollten die Intelligenz von Schweinen testen und ließen die Tiere dazu ein Videospiel spielen. Dabei stellte sich heraus, dass die Borstenviecher überraschend gut darin waren.

von Andreas Bertits,
12.02.2021 14:32 Uhr

Schweine mussten einen Intelligenztest mit einem Videospiel meistern. Schweine mussten einen Intelligenztest mit einem Videospiel meistern.

Wie intelligent sind Schweine? Offenbar reicht es dazu, Videospiele zu spielen. Das beweist zumindest eine Studie der Purdue University in Indiana, USA. Dort durften die Borstenviecher zocken und das Ergebnis überraschte die Wissenschaftler.

Können Schweine Videospiele spielen?

Was war das für eine Studie? Wissenschaftler der Purdue University in Indiana, USA wollten herausfinden, über welche kognitiven Fähigkeiten Schweine verfügen (via Frontiers). Es ist beispielsweise bekannt, dass sie auf verschiedene Geräusche reagieren und, dass sie über ein räumliches Gedächtnis verfügen. Bei Spiegeln dagegen geraten die Tiere an ihre Grenzen.

Das warf die Frage auf, wie intelligent Schweine denn nun wirklich sind. Denn das soll Landwirten in Zukunft dabei helfen sicherzustellen, dass sich die Tiere auf modernen Höfen wohler fühlen. Sie müssen beispielsweise wissen, wie die Futteranlage funktioniert und sich auf größeren Flächen, etwa im Freiland, zurechtfinden können.

Wenn Landwirte also wissen, wie intelligent die Borstenviecher wirklich sind, dann können sie besser auf deren Bedürfnisse eingehen und die Haltung in Zukunft optimieren.

Es gibt auch wissenschaftliche Studien zum Gaming bei Kindern, wie ihr hier nachlesen könnt:

Games verändern Kinder nicht? - Studie findet keine Hinweise auf Beeinträchtigung des Sozialverhaltens   124     0

Mehr zum Thema

Games verändern Kinder nicht? - Studie findet keine Hinweise auf Beeinträchtigung des Sozialverhaltens

Wie wurde die Intelligenz der Tiere getestet? Vier Schweine mussten ein Videospiel spielen, bei dem sie mit der Schnauze einen Joystick bewegten. So steuerten sie einen Cursor auf einem Bildschirm. Wurde dieser zum Ziel manövriert, gab es eine Belohnung.

Das ist für die Tiere keine leichte Aufgabe, da sie den Zusammenhang zwischen der Bewegung des Joysticks, dem Cursor auf dem Screen und der Belohnung begreifen müssen - was die Schweine den Wissenschaftlern zufolge aber hervorragend gemeistert haben. Selbst als es keine Belohnungen mehr gab, spielten die Tiere weiter.

Ein »bemerkenswertes« Ergebnis

Welche Ergebnisse zeigte der Test auf? Es wurden zwei Dinge getestet:

  • Die Tiere mussten über motorische Fähigkeiten verfügen, mit denen sie den Joystick bewegen konnten.
  • Die Tiere mussten intelligent genug sein, um den Zusammenhang zwischen Bewegung und Belohnung zu verstehen.

Wie fiel der Test aus? Die Wissenschaftler bezeichneten die Ergebnisse als "bemerkenswert". Der Test gab gute Hinweise auf die Verhaltens- und kognitive Flexibilität der Schweine. Die Tiere haben ihre Sache also richtig gut gemacht.

zu den Kommentaren (71)

Kommentare(71)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.