Sega - Entlassungen in den USA

Publisher entlässt Mitarbeiter in den USA

von Frank Maier,
22.01.2009 09:32 Uhr

Kaum ein Tag vergeht, an dem nicht ein neues Unternehmen auf Grund der Weltwirtschaftskrise die Anzahl der Mitarbeiter reduziert. Auch die Spielebranche macht da keine Ausnahme. Nachdem in den vergangenen Wochen unter anderem Electronic Arts, Eidos Interactive und Midway Games schon Stellenstreichungen vollzogen haben, entlässt auch Sega Amerika einen Teil seiner Mitarbeiter.

Nach US-amerikanischen Berichten hat sich Sega von ungefähr 30 Mitarbeitern getrennt. Dies bestätigte der Publisher auf Nachfrage. Welche Bereiche von Sega davon betroffen sind, wurde allerdings nicht bekannt.

Ein Sprecher von Sega erklärte die Stellenkürzungen für notwendig, um in Zeiten wirtschaftlicher Rezession die Kostenstruktur so anzupassen, dass der Erfolg auch in Zukunft nachhaltig gesichert werden kann.


Kommentare(4)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Sponsored

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen