Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Inhaltsverzeichnis
1
2
3

In Skid Cities baut ihr Cyberpunk-Türme - und unterirdische Slums

Städtebau in einer fernen Zukunft: Skid Cities ist eine Hommage an Sim City. Unser Early-Access-Test zeigt: Wer jetzt schon kauft, geht ein Risiko ein.

von Florian Franck,
22.04.2021 11:00 Uhr

Dystopie oder Utopie? In Skid Cities bauen wir eine Stadt im Cyberpunk-Universum. Dystopie oder Utopie? In Skid Cities bauen wir eine Stadt im Cyberpunk-Universum.

Erinnert ihr euch noch an eure erste Städtebau-Simulation? Als Kind der 90er dürfte die Antwort in 9 von 10 Fällen »Sim City« lauten. Das Spiel hat das Genre der Städteaufbausimulation wie kein Zweites geprägt. Mit Cities: Skylines gab es 2015 einen würdigen Quasi-Nachfolger, der auch bei uns im Test eine Wertung von 89 erhalten hat.

Insbesondere die moderne 3D-Grafik besticht im Spiel von Colossal Order. Und an dieser Stelle gleich der Hinweis: Erwartet mit Skid Cities nicht die Optik von Cities: Skylines. Das Spiel orientiert sich an den frühen Sim-City-Teilen, setzt sich durch das futuristische Cyberpunk-Setting aber deutlich von der Reihe ab.

Entwickelt wird Skid Cities von einer einzigen Person: Vittorio Banfi. Derzeit bietet er Skid Cities auf Steam zum Preis von 19 Euro an

In unserem Early-Access-Test erfahrt ihr, ob Skid Cities das Potenzial zu einem echten Hit hat, oder ob dem Titel eine dystopische Zukunft bevorsteht.

Der Autor
Florian Franck hat mit zwölf Jahren das erste Mal Sim City gespielt. Damals konnte er mit Städebau-Simulationen nicht viel anfangen und fand es unterhaltsam, die Bewohner der Stadt durch Angriffe von Aliens und Naturkatastrophen auf Trab zu halten. Im Laufe der Zeit fand er immer mehr Freude am Städebau und verbrachte unzählige Stunden in Cities: Skylines. Auch die Anno- und Tropico-Reihe zählen zu seinen Favoriten. Mit Skid Cities wagt er den Sprung in die Zukunft und testet, ob beim Städtebau das Cyberpunk-Genre passend ist.

Mit der Drohnenkamera können wir uns in der Stadt frei bewegen und Screenshots erstellen. Mit der Drohnenkamera können wir uns in der Stadt frei bewegen und Screenshots erstellen.

Skid Cities spielt auf und unter der Erde

Skid Cities verfügt über ein umfassendes Tutorial, in dem euch die Grundlagen des Spiels erklärt werden. Dadurch gelingt auch Neulingen ein schneller Einstieg in die Städtebau-Simulation. Im Tutorial wählen wir eine von fünf Zonen aus. In der finalen Version sind 42 verschiedene Zonen geplant.

Im Spiel schreiben wir das Jahr 2092 und die ehemaligen Regierungen existieren nicht mehr. Statt Länder gibt es besagte Zonen, die von Fraktionen regiert und verwaltet werden. In jeder Zone herrschen andere Einflüsse, die sich positiv oder negativ auswirken können. Die »Canada Trade Authority«, kurz CTA oder CATR, ist eine Handelsvereinigung, die zehn Provinzen und drei Territorien von der Atlantikküste bis zum Pazifik verwaltet.