Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Fazit: Skyrim Special Edition im Test - Immer noch legendär

Fazit der Redaktion

Michael Graf
@Greu_Lich

Über die Ankündigung der Skyrim Special Edition habe ich mich richtig gefreut: Endlich ein schönes Skyrim ohne nerviges Mod-Gefummel! Nun ist die Neuauflage da - und ich bin ernüchtert ob der Grafikqualität. Das habe ich selbst als Mod-Noob besser hingekriegt. Okay, immerhin dürfte die auf 64-Bit-Support umgebaute Special Edition bald noch bessere und schönere Mods erlauben, als es ohnehin schon gibt. Kritikwürdig finde ich dafür auch Bethesdas PC-Preispolitik. Dass Besitzer der Legendary Edition die neue Version kostenlos bekommen, ist löblich. Weniger löblich ist, dass die Legendary Edition, die in Sales schon für sehr kleines Geld zu haben war, inzwischen von Steam entfernt und durch die 40 Euro teure Special Edition ersetzt. Vierzig Euro! Auch wenn Skyrim nach wie vor ein fantastisches Spiel mit einer fantastischen Welt ist: Das ist mir ein hauptsächlich für Konsolenspieler gedachtes Technik-Update nicht wert - noch dazu eines, das ich mit Gratis-Mods schon jetzt übertreffen kann. Mein Tipp an alle Himmelsrand-Neueinsteiger: Kauft die Legendary Edition bei einem Händler, der sie noch anbietet, und rüstet kostenlos auf die Special Edition auf. Oder probiert direkt mal Mods aus. Ja, das kann kompliziert werden. Aber ein wahres Drachenblut hat davor keine Angst!

Markus Schwerdtel
@kargbier

Fünf Jahre sind eine lange Zeit, vor allem in der Welt der Computerspiele. Trotzdem fühlt es sich an wie nach Hause zu kommen, wenn man mit der Special Edition erneut (meine alten Xbox 360-Spielstände funktionieren ja nicht mehr, grmpf...) nach Himmelsrand reist. Es ist alles sofort wieder da, das Gefühl der Freiheit, die vielen kleinen Geschichten, die unzähligen Entscheidungen – fantastisch!
Ziemlich schnell merkt man jedoch, dass die kleinen Ärgernisse und Nickligkeiten der Ur-Version auch noch da sind, etwa die unsäglich umständliche Inventarverwaltung. Ich weiß, für eine Remaster-Version wäre es etwas viel verlangt, hier größere Umbauten vorzunehmen und das Spiel auf einen moderneren Stand zu bringen. Aber Bethesda verlangt ja schließlich auch etwas, nämlich Geld, und gerade bei den Konsolenversionen nicht mal wenig. Das ändert aber nichts an der grundsätzlichen Qualität des Spiels, egal ob nun in der alten oder neuen Version: Skyrim ist ein Rollenspiel-Meilenstein, den jeder kennen sollte.

3 von 4

zur Wertung



Kommentare(90)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

The Elder Scrolls 5: Skyrim

Genre: Rollenspiel

Release: 28.10.2016 (PC, PS4, Xbox One), 17.11.2017 (Switch), 11.11.2011 (PS3, Xbox 360)

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen