Spannende Statistik zeigt: Viele Pro-Gamer verdienen mehr als ihre Staatschefs

Laut einer Studie des Technikmagazins only4gamers lohnt es sich finanziell mehr, eine Karriere als E-Sport-Profi anzustreben, als einer Nation vorzustehen.

von Fabiano Uslenghi,
05.08.2019 18:26 Uhr

Bundeskanzlerin Merkel im Gehaltsvergleich mit dem finanziell erfolgreichsten E-Sportler Deutschlands. Bundeskanzlerin Merkel im Gehaltsvergleich mit dem finanziell erfolgreichsten E-Sportler Deutschlands.

Wenn sich junge Menschen über ihre berufliche Zukunft klar werden, wird das Hobby oft zugunsten einer finanziell lukrativeren Beschäftigung Hinten an gestellt. Doch nicht immer ist das Hobby der schlechter bezahlte Weg. Auch Videospieler können mit dem nötigen Talent und etwas Glück zu echten Großverdienern werden.

Ganz besonders deutlich zeigt sich das anhand einer neuen Statistik des Technologie- und Gaming-Magazins only4gamers.de. Demnach verdient der finanziell erfolgreichste E-Sportler in vielen Ländern mehr als sein Staatsoberhaupt. Der Unterschied kann dabei in einigen Ländern ziemlich gewaltig sein.

In Deutschland zieht die Statistik den Vergleich zwischen dem deutschen Dota-2-Profi Kuroky und Bundeskanzlerin Angela Merkel. So verdiente Kuroky im Jahr 2018 allein durch Preisgelder 647,150 US-Dollar, während sich das Jahresgehalt von Merkel laut only4gamers.de auf umgerechnet 299,784 US-Dollar beläuft.

Kuroky heißt mit bürgerlichen Namen Kuro Salehi Takhasomi und wird den meisten als Kapitän des sehr erfolgreichen Dota-2-Teams Liquid bekannt sein. Seit 2017 gilt er zudem nicht nur als der finanziell erfolgreichster E-Sportler Deutschlands, sondern aller Zeiten. Denn auch wenn sein Verdienst mit über 600,000 US-Dollar 2018 nicht einmal in den Top 10 auftaucht, hat er insgesamt bereits über 4 Millionen US-Dollar Preisgelder erspielt.

Only4gamers erfasste 46 Länder, in denen sie die Einnahmen der E-Sportler mit denen des jeweiligen Staatsoberhaupts verglichen. Die Statistik zeigt davon die 29 Länder, in denen E-Sportler mehr Geld verdienen als die Politiker:

Land

E-Sportler

Preisgeld

Staatsoberhaupt

Gehalt

Finnland

Jerax

2.290.632 $

Sauli Niinistö

141.367 $

Dänemark

Notail

2.290.632 $

Mette Frederiksen

269.830 $

Frankreich

7ckngmad

2.280.217 $

Emmanuel Macron

194.300 $

Australien

Ana

2.249.136 $

Scott Morrison

295.000 $

China

Somnus

1.092.036 $

Xi Jinping

22.000 $

Malaysia

Xnova

1.091.936 $

Mahathir Bin Mohamad

61.000 $

Japan

[FEG]

1.000.000 $

Shinzo Abe

202.700 $

Russland

Solo

843.292 $

Vladimir Putin

136.000 $

Ukraine

Noone

683.292 $

Wolodymyr Selenskyj

11.600 $

Bulgarien

Mind_Control

662.150 $

Rumen Radew

79.000 $

Kanada

Arteezy

652.576 $

Justin Trudeau

290.000 $

Deutschland

Kuroky

647.150 $

Angela Merkel

299.784 $

Libanon

GH

646.586 $

Michel Aoun

150.000 $

Pakistan

Sumail

646.176 $

Arif Alvi

46.600 $

Jordanien

Miracle-

640.150 $

Omar Al-Razzaz

253.800 $

Israel

Fly

618.375 $

Reuven Rivlin

173.000 $

Schweden

S4

605.376 $

Stefan Löfven

244.615 $

USA

TFUE

478.800 $

Donald Trump

400.000 $

Korea

Duke

445.930 $

Moon Jae-In

210.000 $

Estland

Puppey

423.352 $

Kersti Kaljulaid

74.595 $

Niederlande

Mitro

258.264 $

Mark Rutte

193.844 $

Slowakei

Guardian

201.457 $

Zuzana Caputova

129.284 $

Bosnien Herzegowina

Niko

200.957 $

Denis Zvizdic

42.650 $

Brasilien

Taco

199.900 $

Jair Bolsonaro

120.000 $

Tschechien

Oskar

173.580 $

Milos Zeman

11.477 $

Lettland

Domentos

156.875 $

Egils Levits

70.718 $

Weißrussland

7SSK7

127.135 $

Aljaksandr Lukaschenka

33.600 $

Kroatien

Perkz

108.878 $

Kolinda Grabar-Kitarovic

44.375 $

Polen

Jankos

108.878 $

Andrzej Duda

70.026 $

Woher kommen diese Zahlen?

Beim Lesen dieser Statistik sollte angemerkt werden, dass only4gamers für die Zusammenstellung auf zwei Quellen zugegriffen hat. Das Webportal esportsearnings.com führt Buch über die Preisgelder, die jeder Sportler in verschiedenen Turnieren und über die einzelnen Jahre hinweg verdient hat. Only4gamers gibt dabei selber an, dass eventuelle weitere Einnahmen aus Sponsoring, Streaming und Spielergehälter von ihrer Statistik nicht erfasst werden.

Für die Gehälter der Politiker indes griff das Magazin auf Wikipedia zurück, wo die öffentlich einsehbaren Gehälter der Staatschefs gesammelt werden. Auch hier fallen Gelder, die aus Nebenbeschäftigungen entstehen, und potenzielle Einnahmen nach ihrer Zeit als Staatsoberhaupt nicht in die Gesamtauswertung.

Außerdem muss bedacht werden, dass sich das Magazin für die Tabelle nur das jeweilige Gesamtpreisgeld der einzelnen Profis aus dem Jahr 2018 angesehen hat. Es wurde also kein Durchschnitt aus mehreren Jahren errechnet. Bei den Sportlern können die jährlichen Preisgelder allerdings im Gegensatz zu den Gehältern der Staatschefs extrem schwanken.

Kuroky verdiente beispielsweise im Vorjahr ganze 2,436,772 US-Dollar und dieses Jahr bisher nur 106,500 US-Dollar. Würde sich die Statistik auf das Jahr 2019 belaufen, stünde an erster Stelle weder der Finne Jerax noch Kuroky, sondern der sechzehnjährige Amerikaner Kyle »Bugha« Giersdorf. Dieser hat bei der Fortnite-Weltmeisterschaft 3 Millionen US-Dollar abgesahnt.

12 Stunden zocken und zwischendurch auf die Toilette - Profi-E-Sportler über ihren Berufsalltag - GameStar TV PLUS 19:21 12 Stunden zocken und zwischendurch auf die Toilette - Profi-E-Sportler über ihren Berufsalltag - GameStar TV


Kommentare(175)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen