Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

NUR FÜR KURZE ZEIT 
3 MONATE GRATIS

beim Abschluss eines 12-Monats-Abos

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

20% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Splinter Cell 2

Politisch brisante Aufträge erledigt man am besten heimlich. Wer könnte das besser als Sam Fisher, der leiseste aller PC-Helden?

05.01.2004 15:03 Uhr

Heller Tag, kaum Schatten: Im indonesischen Dschungel muss Sam noch vorsichtiger vorgehen und gut bewaffnete Schurken vorzugsweise von hinten überraschen.Heller Tag, kaum Schatten: Im indonesischen Dschungel muss Sam noch vorsichtiger vorgehen und gut bewaffnete Schurken vorzugsweise von hinten überraschen.

Die amerikanische Botschaft in Indonesien: Zig Menschen befinden sich in der Gewalt von Guerillas, darunter auch ein ehemaliger US-General. Die Situation ist brenzlig, wer hilft den Gefangenen aus der Patsche? Sam Fisher. Seine Aufgabe: Die Lage auskundschaften, die Befreiung der Geiseln vorbereiten und möglichst schnell wieder verduften.

Das ist der Auftakt zu Splinter Cell 2 - dem neuesten Abenteuer des Super-Agenten. Anders als im Vorgänger des Actionspiels ist das Tutorial zugleich die erste Mission. Echte Gegner warten darauf, dass Sie Sams neue Kniffe und Gerätschaften an ihnen ausprobieren. Wir sind schon mal ein kleines Stück vorgeschlichen: Während eines Besuchs bei Ubi Soft im kleinen französischen Städtchen Annecy konnten wir sowohl den Single- als auch den Multiplayer-Part ausführlich anspielen.

Über Kopf

Haben Sie einen Gegner erst mal sicher im Schwitzkasten, können Sie ihn zunächst per Tastendruck verhören oder direkt mit dem Pistolengriff k. o. schlagen.Haben Sie einen Gegner erst mal sicher im Schwitzkasten, können Sie ihn zunächst per Tastendruck verhören oder direkt mit dem Pistolengriff k. o. schlagen.

Für Splinter Cell 2 haben die Entwickler dem Agenten zusätzliche Bewegungen spendiert. James Green, der im Studio von Ubi Soft in Shanghai an den Animationen des Helden arbeitet, zeigt uns zunächst die neue Methode, Schurken aus luftiger Höhe zu erledigen. Fisher kann sich nun an den Beinen hängend über Kopf von Rohren oder Seilen herablassen und die Pistole zücken. Das ist besonders praktisch, wenn eine Rohrleitung über einen Gegner-verseuchten Raum führt. Auch nützlich: Mit der Hechtrolle entkommt der Held in Windeseile dem Schussfeld seiner Widersacher. Die Sprungweite richtet sich dabei nach seinem Lauftempo.

Den so genannten Swat-Turn setzt der Agent ein, wenn er schnell an Türen oder Lücken in Zäunen vorbei muss. Erst presst er sich an die Wand, linst dann in den Raum, um schließlich mit einer eleganten Drehung vorbeizuhuschen. Und mit dem verbesserten Spagat-Sprung klemmt sich der Spion wie im Vorgänger mit den Beinen zwischen zwei Wände. Doch neuerdings kann er in dieser Stellung Schwung für einen weiteren Satz nach oben holen. So erreicht er mühelos hoch gelegene Balustraden oder Simse. »Wir geben Sam diese Fähigkeit, um noch mehr alternative Wege durch die Levels zu haben«, erklärt James Green.

PDF (Original) (Plus)
Größe: 1001,2 KByte
Sprache: Deutsch

1 von 2

nächste Seite



Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen