In Star Citizen gibt's jetzt ein Riesenschiff, auf das Fans seit neun Jahren warten

Der Bengal Carrier aus Squadron 42 patrouilliert zur Invictus Launch Week im Online-Universum von Star Citizen und die Fans rasten aus

von Peter Bathge,
10.05.2021 12:25 Uhr

Das bislang größte Raumschiff in Star Citizen begeistert die Fans: der Bengal Carrier soll in der Solokampagne Squadron 42 eine zentrale Rolle spielen. Das bislang größte Raumschiff in Star Citizen begeistert die Fans: der Bengal Carrier soll in der Solokampagne Squadron 42 eine zentrale Rolle spielen.

Erinnert ihr euch noch an den allerersten Trailer zu Star Citizen, der 2012 die Kickstarter-Kampagne des Weltraumspiels bewarb? Darin zu sehen: ein riesiges Raumschiff, von dem aus kleine Jäger starteten - ein Flugzeuträger im All quasi. Dieser Bengal Carrier hat es jetzt, neun Jahre später, ins Spiel geschafft und versetzt die Star-Citizen-Community in Ekstase.

Im Reddit-Forum zu Star Citizen melden sich zahlreiche Spieler, die das gigantische Schlachtschiff über dem Planeten Microtech erspäht haben, wo es im PTU (Persistent Test Universe) zu festen Zeiten auftaucht.

Das 990 Meter große Vehikel soll im Einzelspielermodus Squadron 42 bis zu 755 Crew-Mitgliedern Platz bieten. Es verfügt über fast 80 Geschütztürme und eine eigene Magnetbahn, die den Transport von einem Ende des Schiffes zum anderen ermöglicht, ohne dass man minutenlang laufen muss.

Aktuellen Planungen zufolge wird es nur zwei Alien-Raumschiffe geben, die noch größer werden. Ingame-Screenshots des Bengal Carriers aus mehreren Winkeln könnt ihr euch in unserer Galerie anschauen:

Star Citizen - Bengal Carrier ansehen

So riesig ist der Bengal Carrier in Star Citizen

Ein Pilot versucht, euch die wahnsinnigen Dimensionen des Bengal Carriers aus dem Cockpit eines deutlich kleineren Schiffes begreiflich zu machen (für Video klicken):

Link zum Reddit-Inhalt

Auch ein auf dem Eisplaneten Microtech abgestürzter Bengal Carrier wurde von aufmerksamen Usern bereits gesichtet:

Link zum Reddit-Inhalt

Ebenfalls beeindruckend: Der für Partys ausgelegte Luxuskreuzer 890 Jump kann auf dem Deck des Bengal Carriers landen, ohne Platzangst zu haben (für Bildergalerie klicken):

Link zum Reddit-Inhalt

Wenn ihr noch einmal sehen wollt, wie der Bengal Carrier 2012 im alten Kickstarter-Video zu Star Citizen und Squadron 42 aussah, könnt ihr euch das Video hier anschauen:

Star Citizen: Squadron 42 - Trailer: Das neue Spiel des Wing-Commander-Machers 1:49 Star Citizen: Squadron 42 - Trailer: Das neue Spiel des Wing-Commander-Machers

Star Citizen gratis spielen und das Riesenraumschiff selbst sehen

Wer keinen Zugang zu den PTU-Testservern hat, darf sich das Schiff während eines Ingame-Events vom 21. Mai bis 1. Juni 2021 anschauen. Auch andere Militärkreuzer wie der Javelin-Zerstörer feiern dann Tag der offenen Tür, in die Javelin dürft ihr sogar offiziell einsteigen und das Innenleben in Augenschein nehmen.

Ihr wollt selbst mal reinschauen, habt aber keinen kostenpflichtigen Account für Star Citizen? Während der Invictus Launch Week können neue Piloten die Alpha 3.13 von Star Citizen gratis herunterladen und spielen.

Übrigens: Im Gegensatz zu vielen anderen Raumschiffen in Star Citizen werdet ihr einen Bengal Carrier niemals kaufen können, weder mit Ingame-Credits noch echtem Geld. Denn die Schiffe sind dem Militär vorbehalten - theoretisch zumindest. Im Live-Betrieb des Weltraum-MMOs wird man jedoch abgestürzte Bengals finden und unter Einsatz erheblicher Ressourcen wieder reparieren können.

Doch Vorsicht: Wagt ihr euch mit dem gigantischen Schlachtschiff anschließend ins Weltall, wird euch das Militär bei Kontakt mit vorgehaltenen Waffen dazu auffordern, den Träger zurückzugeben.

Wo sind die Kommentare?
Meldungen zu Star Citizen sind häufig mit hoher Emotionalität verbunden. Deshalb haben wir uns dazu entschieden, die Kommentare in das aufgrund der Technik für uns einfacher zu moderierende Forum zu verlegen. Den Thread findet ihr hier:

Link zum Thread