Star Citizen will Techniker in Großkampfschiffen unabdingbar machen

Selbst wenn ihr in Star Citizen kein Schiff fliegt, werdet ihr einiges zu tun haben. Auf Großkampfschiffen soll vor allem der Techniker wichtig sein.

von Mathias Dietrich,
07.02.2020 15:30 Uhr

In Star Citizen sind große Schiffe wie die Kraken auf die Techniker-Rolle angewiesen. Kleine kommen auch ohne sie aus. In Star Citizen sind große Schiffe wie die Kraken auf die Techniker-Rolle angewiesen. Kleine kommen auch ohne sie aus.

Jeden Monat gibt Star Citizen in einem Report Einblicke in seine jüngsten Entwicklungsfortschritte. Im Januar 2020 gibt es so unter anderem Infos zur Techniker-Rolle, kommenden Schiffen wie der Anvil Carrack und Updates zur Entwicklung an den Monden und der Landezone von microTech.

Der Techniker ist informiert

Dass die größten Schiffe von Star Citizen (wie die 890 Jump) Besatzung benötigen, die verschiedene Rollen ausüben, ist bereits seit längerem bekannt. In dem Roundup erklärt der Entwickler Cloud Imperium Games nun, wie wichtig Techniker sein werden.

Ziel des Studios ist es, dass die Rolle für Siedlungen, Raumstationen oder Großkampfschiffe unabdingbar wird. Dort werden sich Techniker um Dinge wie die Energieverteilung auf Schilde, Hitze, CPU und so weiter kümmern.

Entwicklung von Schiffen geht voran

Nachdem der Entwickler erst im Januar den Krankentransport Cutlass Red einbaute, begann die Whitebox-Phase der Entwicklung an der Cutlass Blue - einer Version für Kopfgeldjäger mit eigenen Gefängniszellen.

Ebenso gehen die Arbeiten an der Esperia Prowler voran, die nach aktuellen Plänen noch im März 2020 erscheinen wird und auch die noch für Februar geplante Anvil Carrack macht Fortschritte. Bei letzterer gibt man der Krankenstation, dem Kartenraum und den Frachtcontainern noch den letzten Feinschliff.

Zwei geheime Schiffe kommen: Ebenso werkelt das Team derzeit an zwei bisher unbekannten Schiffen, zu denen es noch keine Informationen gibt.

Was passiert sonst noch?

Dabei handelt es sich noch nicht um alle vorgenommenen Arbeiten. So nähern sich viele Elemente für die kommende Alpha der Fertigstellung und es wird an einer Reihe interessanter Details gewerkelt. Diese listen wir euch hier zusammengefasst auf:

  • Die für Alpha 3.9 geplanten Monde von microTech werden finalisiert. Die bieten besonders gute Belohnungen, sie zu erkunden ist dafür aber auch sehr gefährlich.
  • Die Landezone New Babbage auf dem Planeten microTech ist fast vollendet.
  • Ihr werdet in Zukunft bestimmte Untersysteme feindlicher Schiffe separat anvisieren und angreifen können.
  • Mit Alpha 3.9 wird es neue Läden im spielbaren Universum geben.
  • Der Entwickler hat die Möglichkeit integriert, kleinere Fahrzeuge in den Frachträumen von großen Schiffen spawnen zu lassen.
  • Verbrauchsgegenstände für Mining, die euch die Bergarbeit erleichtern, sind fast fertig
  • Vulkan-Support kommt

Explizite Release-Termine gibt es nicht. Zudem sind Verschiebungen einzelner Features bei Star Citizen nichts ungewöhnliches. Eine Veröffentlichung der Features in Alpha 3.9 oder naher Zukunft ist also nicht garantiert.


Kommentare(154)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen