Star Citizen und die Cutlass Red: »Das Respawn-Feature macht alles einfacher«

Im Interview mit John Crewe verraten die Entwickler von Star Citizen mehr über ihr neues Raumschiff: Drakes Cutlass Red macht die Spieler zu Sanitätern.

von Peter Bathge,
24.01.2020 04:00 Uhr

Schicker Flitzer? Nein, das neue Raumschiff von Star Citizen ist ein Krankenwagen fürs Weltall. Cloud Imperium Games hat uns im exklusiven Interview Details verraten. Mit Alpha 3.8.1 ist das Vehikel flugfähig. Schicker Flitzer? Nein, das neue Raumschiff von Star Citizen ist ein Krankenwagen fürs Weltall. Cloud Imperium Games hat uns im exklusiven Interview Details verraten. Mit Alpha 3.8.1 ist das Vehikel flugfähig.

Ein neuer Monat, ein neues Raumschiff in Star Citizen: Ab heute ist in Alpha 3.8.1 der Weltraum-Simulation die Cutlass Red von Hersteller Drake verfügbar. Dabei handelt es sich um eine Art intergalaktische Notfallambulanz: In zwei Biobetten können verwundete Spieler ihre Verletzungen heilen lassen, außerdem gibt's die Möglichkeit, dort einen Respawn-Punkt zu setzen.

Wiederbelebung im Raumschiff: Star Citizens MMO-Gameplay und die Missionen sollen stark von dieser Möglichkeit profitieren, weil dadurch lange Reisezeiten beim Abschuss eines Spielcharakters entfallen. Nach dem virtuellen Ableben steigt ihr einfach auf der Cutlass Red wieder ins Geschehen ein.

Wie genau das funktioniert und was Entwickler Cloud Imperium Games für die Zukunft geplant hat (Stichwort: Krankentransport), darüber sprach GameStar deutschlandexklusiv mit Vehicle Pipeline Director John Crewe von Entwickler Cloud Imperium Games beziehungsweise dessen britischen Tochterstudio Foundry 42 UK.

Star Citizen: Interview zur Cutlass Red

GameStar: Die Cutlass Red bietet getöteten Spielcharakteren die Möglichkeit, in einem ihrer Betten wiederbelebt zu werden. Wie darf man sich das spielmechanisch vorstellen?

John Crewe: »Um das Schiff als Respawn-Ort festzulegen, musst du dich auf ein Bett legen und damit interagieren. Das muss vor dem Tod im Spiel geschehen, andernfalls greift das reguläre System und du kehrst automatisch an deinen letzten gespeicherten Respawn-Ort zurück [wie die Raumstation Port Olisar, Anm. d. Red.].

Wir wollten Spielern diese Möglichkeit geben, weil wir glauben, ihnen damit etwas mehr Freiheit zu gewähren, um riskantere Missionen anzunehmen, in größeren Schlachten zu kämpfen und generell einige der medizinischen Features der Red zu nutzen.

Wir wollen künftig noch mehr Funktionen liefern, um das Sanitäter-Gameplay in Star Citizen auszubauen, aber in unseren Augen bot sich es an, das so zu machen. Auch weil es sich mit unserem Wunsch deckt, Spielern mehr Entscheidungsmöglichkeiten im 'Verse zu geben und sie zu mehr Zusammenarbeit im Multiplayer zu ermutigen.«

Die wichtigsten Fakten zur Cutlass Red
- Schwesternschiff der Cutlass Black und Blue, die sich beide stärker auf den Kampf spezialisiert haben.
- Dimensionen: 36 m x 26 m x 12 m (Länge, Breite, Höhe)
- Multi-Crew-Schiff für zwei Personen
- Inklusive zwei Biobetten, manuell steuerbarem Suchstrahler und Notfallbeleuchtung
- Preis: Die Cutlass Red kostet rund 120 Dollar, wenn ihr sie für immer in eurem Hangar haben wollt. Sie lässt sich aber wie alle Schiffe auch mit Ingame-Credits erwerben oder kurzzeitig mieten.

Mehr zur Finanzierung von Star Citizen mit Raumschiffverkäufen lest ihr im großen Report, für den wir mit Wissenschaftlern und einem 7.000-Euro-Backer gesprochen haben:

So nimmt Star Citizen 100.000 Euro pro Tag ein

In der Cutlass Red gibt es zwei Biobetten, in denen Spieler ihre Wunden heilen oder sich wiederbeleben lassen können. In der Cutlass Red gibt es zwei Biobetten, in denen Spieler ihre Wunden heilen oder sich wiederbeleben lassen können.

GameStar: Wie wird die Cutlass Red eurer Meinung nach das Spielgefühl von Star Citizen beeinflussen?

John Crewe: »Sie wird unglaublich hilfreich sein, speziell für die Leute in unserer Community, die große Schlachten überall in der Spielwelt anzetteln. Die Cutlass Red gibt ihnen mit dem mobilen Spawn-Punkt einen weiteren Faktor, der bei Vorbereitung und Strategie beachtet werden muss.

Wir freuen uns sehr darauf, die spontan entstehenden Situationen zu verfolgen, die durch diese neue Mechanik möglich sind. Dabei gehen wir fest davon aus, dass uns unsere Spieler mit ihrem Einfallsreichtum überraschen werden.

Darüber hinaus haben wir zuletzt ständig an schwierigeren PvE-Missionen [gegen die KI] gearbeitet und rechnen damit, dass nicht alle Spieler sie überleben werden. Die Respawn-Funktion der Cutlass Red wird den Schwierigkeitsgrad [dieser Aufträge] etwas entschärfen und dafür sorgen, dass Spieler nicht große Teile ihrer Anreise wiederholen müssen, falls ihr Avatar draufgeht.«

Community-Report: Diese Leute haben JETZT Spaß in Star Citizen

Star Citizen braucht (k)einen Publisher! - Wer kontrolliert Chris Roberts? PLUS 11:33 Star Citizen braucht (k)einen Publisher! - Wer kontrolliert Chris Roberts?

Wann kommen Sanitäter ins Weltraum-MMO?

GameStar: Wie viel vom versprochenen Medizin-Gameplay hält mit der Cutlass Red Einzug in Star Citizen? Müssen Spieler ihre Kollegen aktiv wiederbeleben? Wie funktioniert das Heilen von Wunden?

John Crewe: »Im ersten Release der Cutlass Red ist die Vorraussetzung fürs Heilen, dass du dich selbst zum Schiff begibst und mit dem Bett interagierst. Der Effekt ist ähnlich wie bei den Injektionen, die Spieler jetzt schon benutzen. Aber das Bett hat den Vorteil, dass du dich beliebig oft heilen kannst.

Für die Zukunft planen wir, dass die Sanitäter an Bord tatsächlich einen Patienten holen und zum Schiff transportieren müssen, sofern dieser nicht in der Lage ist, selbstständig zu laufen. Das wird die Funktionalität [des Schiffes] gewaltig erhöhen. [...] Wir werden mehr darüber und über die ganze Art, wie Gesundheit und Medizin im Spiel behandelt wird, in den kommenden Quartalen reden.«

Mit späteren Alpha-Versionen soll Star Citizen Spielern die Möglichkeit bieten, als vollwertiger Sanitäter zu arbeiten, auf Hilfesignale zu reagieren und sich für Wiederbelebungen bezahlen zu lassen. Mit späteren Alpha-Versionen soll Star Citizen Spielern die Möglichkeit bieten, als vollwertiger Sanitäter zu arbeiten, auf Hilfesignale zu reagieren und sich für Wiederbelebungen bezahlen zu lassen.

GameStar: Die Cutlass Red wurde doch immer als eine Art Krankenwagen im Weltall bezeichnet, während die Apollo Triage eine Art mobile Notaufnahme werden soll. Wird die Tatsache, dass es jetzt eine Respawn-Möglichkeit auf der Cutlass Red gibt, die Wichtigkeit der Apollo, eines deutlich teureren Raumschiffes, nicht mindern?

John Crewe: »Wir haben dieses Feature jetzt das allererste Mal ins Spiel eingebaut und daher fehlen noch viele Bausteine, die mit Systemen zusammenhängen, die derzeit noch nicht im Spiel enthalten sind, wie oben angedeutet.

Obwohl die Cutlass Red Respawn-Betten besitzt, kommt diese Fähigkeit mit einigen Einschränkungen daher. Die zwei wichtigsten Beschränkungen sind die Reichweite und die Tatsache, dass es nur zwei Betten gibt, in denen man wiederbelebt werden kann. Das erlaubt es uns, dieses Feature in Zukunft auszubauen und andere Schiffe wichtiger zu machen. Wenn die Apollo und die Endeavor online gehen, werden sie beide sowohl mehr Betten [als die Cutlass Red] als auch eine größere Reichweite besitzen, in der das Wiederbelebungs-Feature aktiviert werden kann.«

Apollo Triage Apollo Triage
Cutlass Red Cutlass Red

Das Innere der Cutlass Red (links) sieht nicht so schick aus wie bei der Apollo Triage (rechts). Das liegt auch an den unterschiedlichen Ingame-Herstellern (Drake Interplanetary vs. RSI).

»Die größte kommende Veränderung wird das Verknüpfen der Respawn-Fähigkeit mit den unterschiedlichen Qualitätsstufen der Betten sein. Die Cutlass Red hat medizinische Betten der niedrigsten Stufe. Diese werden lediglich die vollständige Heilung kleiner Verletzungen erlauben. Bei schwereren Verletzungen müsste der Patient dann erst einmal stabilisiert werden, bevor er zu einer besseren Einrichtung transportiert werden kann.

Ob dein gewählter Respawn-Ort zulässig ist, wird zudem davon abhängig sein, wie deine Spielfigur gestorben ist und ob das Bett oder Schiff dazu in der Lage ist, die vor dem Tod erlittenen Verletzungen zu heilen. Zum Beispiel wird die Cutlass Red nach dem Einbau weiterer medizinischer Schiffe und Features nicht in der Lage sein, einen Spieler wiederzubeleben, dessen Figur vom Orbit aus auf einem Planeten aufgeschlagen ist. Gleichzeitig dürften die Chancen auf Genesung für einen Charakter, der an Unterkühlung gestorben ist, deutlich besser sein.«

Star Citizen ist aktuell in der Alpha-Phase, der neueste Patch aktualisiert das Weltraum-MMO auf Version 3.8.1. 2020 soll zudem die Testphase des Singleplayer-Teils Squadron 42 losgehen. Wer wissen will, wie er jetzt Star Citizen starten und spielen kann, dem empfehlen wir einen Blick in unsere Guides:

zu den Kommentaren (237)

Kommentare(237)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.