Star Wars: The Old Republic - Vorschau-Video zu kommenden Content-Updates

In einem neuen Trailer erklärt Entwickler Bioware die Inhalte der kommenden Content-Erweiterungen zum Online-Rollenspiel Star Wars: The Old Republic. In den nächsten Monaten werden unter anderem das Vermächtnis-System implementiert, das Interface überarbeitet und einige neue Gilden-Features eingebaut.

von Florian Inerle,
20.01.2012 15:06 Uhr

Können wir schon bald einen Twi'lek als Sith-Krieger spielen?Können wir schon bald einen Twi'lek als Sith-Krieger spielen?

Obwohl der Entwickler Bioware noch bis vor kurzem mit Bugs beim ersten Content-Patch auf Version 1.1 »Aufstieg der Rakghoule« zu kämpfen hatte, zeigt schon jetzt ein erster Ankündigungs-Trailer die Inhalte kommender Erweiterungen zum Online-Rollenspiel Star Wars: The Old Republic .

So soll zum Beispiel das Benutzer-Interface bald komplett skalierbar und somit in der Größe frei verstellbar sein.

Außerdem können einzelne Oberflächen-Elemente wie die Karte oder das Charakter-Fenster dann an jede beliebige Position verschoben werden.

Auch neue Kriegsgebiete soll es geben, zudem arbeitet das Team weiter am PvP-System. Über ein Ränge-System im Spieler-gegen-Spieler-Modus sollen sich Spieler in Zukunft vergleichen und sehen können, wie gut man den Kampf gegen die feindliche Fraktion beherrscht.

Erstmals zeigt Bioware auch, wie das Vermächtnis-System aussehen soll und welche Auswirkungen es auf das Spielgeschehen hat. Durch die neuen Familien-Stammbäume sollen Spieler zum Beispiel exklusive Fähigkeiten erhalten, wie diese im Details aussehen, ist aber noch offen. Der Trailer deutet auch darauf hin, dass durch das Vermächtnis-System die Klassen-Beschränkungen für bestimmte Rassen möglicherweise aufgehoben werden können. So sieht man im Video zum Beispiel einen Miraluka, eigentlich eine Republik-Rasse, als Sith-Krieger.

Außerdem soll es auch neue Gilden-Features geben. Als erstes werde man die aus dem MMO-Primus World of Warcraft bekannten Gilden-Banken einführen, in denen alle Spieler Geld einzahlen und Gegenstände verstauen und austauschen können.
Christian Schneider

Video zu kommenden Content-Updates 2:14 Video zu kommenden Content-Updates


Kommentare(36)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Sponsored

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen