Steam - China blockiert Community-Bereich: Profile, Gruppen & Workshop gesperrt

Steam-User in China müssen auf Community-Features verzichten. Die entsprechenden Seiten sind seit einigen Tagen gesperrt.

von Johannes Rohe,
19.12.2017 13:13 Uhr

Steams Community-Features fallen der chinesischen Internetzensur zum Opfer.Steams Community-Features fallen der chinesischen Internetzensur zum Opfer.

Internetzensur in der Volksrepublik China ist nun wahrlich nichts neues. Unter dem Deckmantel des Schutzes der Bevölkerung vor schädlichen Inhalten sperrt die Regierung Websites wie Twitter, Instagram oder den Online-Auftritt der New York Times. Und nun hat die Zensur auch Steam erwischt.

Zwar ist nicht der komplette Online-Dienst gesperrt, und Nutzer können ihre gekauften Spiele weiterhin zocken, doch nahezu alle Community-Features sind seit letztem Freitag (15. Dezember) gesperrt. Dazu zählen unter anderem Steam-Profile, Gruppen, der Steam-Workshop und der Guide-Bereich. Sogar die Achievements sollen gesperrt sein.

Aufgedeckt wurde die Zensur durch die Website Valvetime.net mit dem Online-Tool Great Fire. Damit lässt sich feststellen, ob eine URL in China gesperrt oder offen erreichbar ist.

Besonders hart dürfte die Spieler der Verlust des Social-Hubs treffen, mit dem daran angeschlossenen Workshop und dem Guide-Bereich. Von Usern erstellte Mods, die viele Spiele aufwerten, lassen sich in China nun nicht mehr einfach über den Workshop verwalten und installieren. Und auch auf die Tipps, Tricks und Lösungen anderer Spieler müssen chinesische User zukünftig verzichten.

Dieser Fall ist übrigens nicht das erste Mal, dass Spiele von der Zensur betroffen sind. So drohte dem Millionenseller Playerunknown's Battlegrounds ein komplettes Verbot in China, bis der Entwickler Bluehole einwilligte, den chinesischen Spiele-Riesen Tencent eine angepasste Version entwickeln zu lassen, die "gesunde, positive, kulturelle Werte vermittele, vor allem für minderjährige Nutzer."

Report: Streit, Zensur, Willkür - Anarchie auf Steam?

GameStars 2017 - Mitmachen, abstimmen und abräumen!

Abstimmen und abräumen!

Was sind die besten Spiele des Jahres 2017? Das wollen wir von euch wissen und starten deshalb die große Abstimmung zu den GameStars 2017. Ihr bestimmt, welche Titel als Sieger vom Platz gehen und entscheidet außerdem über den Fail des Jahres 2017.

Belohnt wird eure Jury-Arbeit mit einem fetten Gewinnspiel, bei dem ihr Amazon-Gutscheine und als Plus-User sogar eine von zwei Grafikkarten im Star-Wars-Look oder das Hardcore-Retro-Spiel Cuphead abräumen könnt! Alle Infos zum Gewinnspiel und den Abstimmungskategorien findet ihr in unserer Übersicht.



Jetzt mitmachen, abstimmen und gewinnen! Zur GameStars-Abstimmung 2017


Kommentare(61)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen