Im Action-RPG Stray Blade verändert sich die Spielwelt durch eure Taten

Ein ambitioniertes Action-RPG aus Deutschland möchte uns vor allem mit einem Feature vor die Bildschirme fesseln: Die Spielwelt reagiert auf unsere Siege - aber auch auf unsere Niederlagen.

von Sören Diedrich,
24.08.2021 20:55 Uhr

Sieht ein bisschen aus wie Dark Souls, nur viel bunter - doch Stray Blade möchte auf eigenen Füßen stehen. Sieht ein bisschen aus wie Dark Souls, nur viel bunter - doch Stray Blade möchte auf eigenen Füßen stehen.

Auf dem Xbox-Event der gamescom 2021 wurde mit Stray Blade ein Action-Rollenspiel aus Deutschland angekündigt und in Form eines Trailers ausführlich gezeigt. Wir haben alle bisherigen Infos für euch gesammelt.

Stray Blade - gamescom-Trailer zum Action-RPG aus Deutschland zeigt spektakuläre Kämpfe 0:33 Stray Blade - gamescom-Trailer zum Action-RPG aus Deutschland zeigt spektakuläre Kämpfe

Was wissen wir über Stray Blade?

Worum geht's in Stray Blade?

Ihr schlüpft in die Haut eines abtrünnigen Abenteurers, der Bekanntschaft mit dem Xhinnon-Wolf namens Boji macht. Gemeinsam erkundet ihr das uralte Tal Acrea, um dessen Geheimnisse zu enthüllen und an drei magische Metalle zu gelangen. Euer Ziel: Frieden. Doch der Weg dahin ist gezeichnet von zahlreichen harten Kämpfen.

Ihr beeinflusst die Spielwelt

Das besondere Feature von Stray Blade soll die Veränderung der Spielwelt basierend auf euren Taten sein. Wenn ihr siegreich aus euren Auseinandersetzungen hervorgeht, hinterlasst ihr eine eigene Spur an diesem Ort der Welt.

Doch auch, wenn ihr einen Kampf verliert und das Zeitliche segnet, soll eure Umgebung entsprechend darauf reagieren. Ihr solltet also unbedingt an den Ort eurer Niederlage zurückkehren, um zu prüfen, was sich dort getan hat.

Optisch soll einiges an Abwechslung geboten sein: Ihr durchstreift überwucherte Stadtruinen, bitterkalte Eishöhlen oder auch enge, verschlungene Schluchten. Überall in der Welt könnt ihr Materialien, Rezepte, Waffen und Überlieferungen finden.

Die Grafik ist natürlich nicht auf Blockbuster-Niveau, aber bei Stray Blade handelt es sich ja auch um einen Indie-Titel. Außerdem kann sich hier bis zum Release natürlich auch noch etwas ändern. Vor allem die Kämpfe geizen aber schon jetzt nicht mit Effekten.

Stray Blade - Screenshots ansehen

Anspruchsvolles Kampfsystem

Beim Kampfsystem erinnert Stray Blade ein bisschen an den Genre-König Dark Souls. Vor allem die Bewegungen der Charaktere erinnern an das bockschwere RPG von From Software. Ihr müsst eure Angriffe also geschickt timen und auch blitzschnell gegnerischen Hieben ausweichen, um die Kontrolle über das Kampfgeschehen zu behalten.

Wie es sich für ein Rollenspiel gehört, verfügen sowohl euer Abenteurer als auch Boji über einen eigenen Talentbaum. Hier könnt ihr mit erhaltenen Erfahrungspunkten neue Fähigkeiten freischalten. Doch die Art und Weise, wie die beiden Protagonisten an EP gelangen, unterscheidet sich: Während der Abenteurer durch Kämpfe stärker wird, erlangt Boji seine EP durch das Sammeln von Wissen in dem alten Tal.

Wann und wo erscheint Stray Blade?

Ein genaues Releasedatum ist noch nicht bekannt. Eine Veröffentlichung ist aber für das Jahr 2022 vorgesehen. Neben dem PC wird das Spiel auch auf der Xbox Series X/S sowie der PS5 erscheinen - ja, richtig gelesen: Stray Blade wird ein reiner NextGen-Titel!

Auf dem heimischen Rechner werdet ihr die Wahl zwischen Steam und dem Epic Games Store haben. Bei Steam könnt ihr das Spiel bei Interesse bereits auf eure Wunschliste setzen.

zu den Kommentaren (18)

Kommentare(18)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.