Stronghold: Patch-Verbesserungen

von Heiko Klinge,
08.11.2001 11:09 Uhr

In der Verkaufsversion des hervorragnden Burgenbau-Strategiespiels Stronghold trüben vor allem im Multiplayer-Modus noch einige Bugs den Spielspaß. Nach zwei Wochen Entwicklung will Firefly Studios dieses Wochenende mit dem langerwarteten ersten Patch die Fehler beheben.
Folgende Änderungen wird das Update beinhalten:
- Fehler in Mission 13 wurde behoben - Wenn man in Mission 13 Wälle am Rand der Karte errichtet, stürzt das Spiel nicht mehr ab.
- Mehrere Fehler, die während Mehrspielerpartien zu einem Verbindungsabbruch führten, wurden behoben.
- Sie können nun keine Gebäude im Umkreis des Wegweisers mehr errichten, da diese sonst sofort zerstört würden, sobald angreifende Gegner die Karte betreten.
- Wenn sich zehn oder mehr Baumeister am Pechkessel befinden und der Pechkessel wird erneut ausgewählt, stürzt das Spiel nicht mehr ab.
- Wenn verbündete Spieler ein Mehrspielerspiel gewinnen, wird der Teamsieg nun korrekt angezeigt.
- Katapulte und Bauern frieren nicht mehr ein.
- Es wurden drei neue Mini-Animationen (Bink-Filme) hinzugefügt: Wenn der Barde das Spiel betritt, bei Feuer und wenn Nahrung aus dem Kornspeicher gestohlen wird.
- Wenn man in Mission 18 den Schwierigkeitsgrad "Schwer" oder "Sehr schwer" wählt, wird der Sturmbock nicht mehr entfernt.
- Im Setup-Bildschirm des Mehrspielermodus werden die letzten vier eingegebenen IP-Adressen gespeichert und können eingesehen werden, indem Sie auf den Button neben dem IP-Eingabefeld klicken.
- Im "Sturmfrei"-Modus können nicht mehr unbegrenzt viele Burggräben gebaut werden.
- Die Anzahl der Truppen, die einen Turm betreten können, ist nun von der Größe des Turms abhängig.
- Mehrere Mehrspielerkarten wurden neu überarbeitet.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen